+
Forstern muss auswärts gegen Nürnberg ran.

Forstern fährt als Außenseiter zum Club

Herberholz-Truppe gastiert beim 1. FC Nürnberg – Ruckdeschel, Nguyen und Obermeier fehlen

  • schließen

Nach der Auftaktniederlage am ersten Regionalliga-Spieltag zuhause gegen den SC Freiburg 2 wartet am zweiten Spieltag auswärts mit dem 1. FC Nürnberg ein echter Titelanwärter auf die Fußball-Frauen des FC Forstern. Anpfiff am Sonntag ist um 14 Uhr.

Forsterns Trainer Thilo Herberholz weiß um die derzeit tolle Form der Nürnbergerinnen, die mit einem 6:2-Auswärtserfolg beim SV Alberweiler am ersten Spieltag aufhorchen ließen: „Wir gehen als klarer Außenseiter in die Begegnung, aber wir kennen uns und haben zuletzt sogar einmal gewonnen.“ Das war beim BFV-Landespokal-Finale, bei dem der FC Forstern im Mai in Regensburg mit 2:1 Toren die Oberhand behalten hatte.

Forsterns Trainer ist zu mehreren Umstellungen gezwungen, denn gegenüber der Aufstellung vom Auftaktspiel fehlt vor allem Abwehrass Julia Ruckdeschel, die nach ihrem sportwissenschaftlichen Studium in den kommenden Jahren in den Niederlanden Physiotherapie an der Universität in Eindhoven studiert. Im Angriff fehlt verletzungsbedingt Ngoc Nguyen, und Torjägerin Sandra Obermeier ist aus studientechnischen Gründen nicht mit von der Partie.

Gleichwohl will und wird Forsterns Mannschaft das Spiel nicht schon vor dem Anpfiff verloren geben, wie Trainer Herberholz versichert. „Wir können frei und offen spielen und haben nichts zu verlieren“, betont der FCF-Coach. Der Favorit heißt 1. FC Nürnberg und muss mit dem Druck umgehen. Wir müssen unsere Punkte gegen andere Mannschaften holen.“

Tipp: 2:1 für Nürnberg

FCF-Kader:

Kink, Scherer, Altenweger, Reininger, Krumay, Eder, Mittermaier, Stimmer, , Kothieringer, Deißenböck, Kantar, Marhauser, Stadler, Schatzeder, Schwinghammer, Pleyer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kantar und Forstern fordern Schlusslicht - Deißenböck und Mittermaier fehlen
Nach dem 3:4 beim Bundesliga 2-Absteiger SV Weinberg in der Vorwoche haben Forsterns Frauen am Sonntag um 11 Uhr in der Regionalliga Süd Aufsteiger SpVgg Neu-Isenburg zu …
Kantar und Forstern fordern Schlusslicht - Deißenböck und Mittermaier fehlen
Diranko zurück - Luckschs Moosinninger wollen Heimfestung weiter aufbauen -  
Der FC Moosinning hat diese Saison ein Unentschieden mehr geholt als der SV Rohrbach, der am Samstag um 15 Uhr zu Gast ist. Der SV hat im Umkehrschluss eine Niederlage …
Diranko zurück - Luckschs Moosinninger wollen Heimfestung weiter aufbauen -  
Bruder-Duell im Spitzenspiel - Schwaig will Reaktion zeigen
Das nächste Gipfeltreffen steht den Sportfreunde des FC Schwaig ins Haus. Am Sonntag um 14 Uhr empfangen sie den Tabellendritten SpVgg Kammerberg.
Bruder-Duell im Spitzenspiel - Schwaig will Reaktion zeigen
Ascher-Hattrick sorgt für gelungenen Schwaiger Auftakt
Einen perfekten Saisonstart erwischten die Fußballerinnen des FC SF Schwaig, die beim Kreisliga-Aufsteiger SpVgg Wolfsbuch/Zell 4:1 gewannen.
Ascher-Hattrick sorgt für gelungenen Schwaiger Auftakt

Kommentare