Der FC Moosinning musste eine unglückliche Niederlage hinnehmen.
+
Der FC Moosinning musste eine unglückliche Niederlage hinnehmen.

FCM wird für Fehler eiskalt bestraft

FC Moosinning Damen: Unglückliche Niederlage gegen Geroldshausen

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Die Mädels des FC Moosinning müssen eine unglückliche Niederlage gegen den SV Geroldshausen einstecken. Dem FCM fehlte das Quäntchen Glück im Abschluss.

Moosinning – Mit einer 2:3-Niederlage kehrte der FC Moosinning vom SV Geroldshausen zurück. Nach 15-minütigem Abtasten gelang dem SV die Führung durch Gina Peter. Danach nahm der FC das Heft in die Hand. Das Spiel fand nur noch in der SV-Hälfte statt. Tanja Herzig konnte nach einer Ecke den Abpraller vom Torwart nicht verwandeln. Leni Kürschner flankte auf Kathi Lehrhuber, ihr rutschte der Ball jedoch unglücklich über den Spann (40.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff bestrafte Peter einen Abwehrfehler der Moosinninger zum 2:0. Die prompte Antwort war Eva Kollmannsbergers direkt verwandelter Freistoß zum 1:2.

Die zweite Halbzeit begann verhalten, ehe Geroldshausen zum dritten Mal zuschlug. Diesmal traf Melanie Schader. Moosinning gab aber noch lange nicht auf. Nach einem Seitenwechsel von Marina Weber bediente Lehrhuber Cornelia Schirmer, die den Ball aus 16 Metern mit Vollspann zum 2:3 unter die Latte nagelte (65.).

Franziska Kneidinger hatte Pech bei einem 20-Meter-Schuss, der an die Latte klatschte. Alle Bemühungen waren umsonst, der verdiente Moosinninger Ausgleich wollte nicht fallen.  red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare