+
Robert Jovanovic erzielte ein sehenswertes Freistoßtor.

Kirchasch kassiert zwei Elfmetertore, Ottenhofen verschafft sich Luft im Abstiegskampf

Moosinning II kämpft sich zum Remis - Traumfreistoß von Jovanovic gegen Erding

  • schließen

Bei Walpertskirchen platzt der Knoten bei einem deutlichen Erfolg gegen Erding, als Stärkung diente Kaffee und Kuchen von der Ehefrau des Trainers. Moosinnings Reserve erkämpft sich noch einen Punkt.

SV Walpertskirchen 7 FC Türk Gücü Erding 1

„Ich bin froh, dass der Knoten heute mal geplatzt ist“, sagt WSV-Trainer Josef Heilmeier. Ihren Teil hat dazu auch seine Ehefrau Katrin Heilmeier beigetragen. Sie hatte die Fußballer mittags noch mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen verwöhnt. „Wir sind das Spiel so angegangen, als wäre es ein Auswärtsspiel“, verrät Josef Heilmeier. Die Taktik ging auf. 

Florian Baumanns schnelle Führung (4.) gab dem WSVSpiel Sicherheit. Zudem machte WSV-Keeper Tomislaw Saric alle Gästechancen zunichte. Erblin Gashi gelang dann der Ausgleich (29.). Philip Gasssner (42.) knallte das Leder volley ins Kreuzeck zum 2:1 (42.), Franz Maier sorgte für eine beruhigende 3:1-Halbzeitführung (45.). Nach Wiederanpfiff waren die Platzherren am Drücker und legten durch Gassner, Baumann und zweimal Robert Jovanovic noch vier Treffer nach. Sehenswert war dabei der direkt verwandelter Freistoß von Jovanocic aus 20 Metern über die Mauer.

SV Buch am Buchrain 2 FC Moosinning II 2 

Es begann schon bitter für die Hausherren in der umkämpften ersten Hälfte, denn Ralph Nagleder verschoss einen Elfmeter (10.). Moosinnings Reserve hatte dann zwei gute Möglichkeiten nicht genutzt. Einen Pass aus dem Mittelfeld von Louis Müller verlängerte Manuel Kober zur Bucher Führung (31.). Auf Pass von Nagleder legte Dominic Fumelli mit einem Schuss ins kurze Eck das 2:0 nach (48.). Kurz darauf sah Gästespieler Sebastian Schmid die Gelb-Rote Karte (49.). Bei den Platzherren schwand jedoch die Kraft, Moosinning kam besser ins Spiel. Alexander Hofmeister nahm das Leder am Elfmeterpunkt direkt an und setzte es zum 1:2 in die Maschen (76.). Michael Simon verlängerte dann noch den Ball ins eigene Netz (89.). Damit kam Moosinning zum Punktgewinn.

SpVgg Altenerding 0 DJK Ottenhofen 2

 Luft im Abstiegskampf verschaffte sich die DJK mit dem Auswärtssieg, der erst in der Schlussphase unter Dach und Fach gebracht wurde. Einen Freistoß von Nils Weber verlängerte Andreas Lechner zur Führung in die Maschen (84.). Mit einem Alleingang machte Constantin Lichti den 2:0-Erfolg perfekt (86.).

SC Kirchasch 0 SC Moosen 4 

Eine gute erste Hälfte lieferten die Platzherren ab, standen aber am Ende mit leeren Händen da. Sebastian Maier setzte das Leder knapp vorbei, Stefan Hackl traf nur die Querlatte. Beim SCM setzte Andreas Galler einen Drehschuss ans Lattenkreuz (19.). Wieder brannte es im SCM-Strafraum, als Johannes Westermaier auf Maier super durchgespielt hatte. Maiers Schuss klärte SCM-Keeper Jonas Gutwirth zur Ecke (38.). Moosen kam stärker aus der Kabine und ließ dann Tore sprechen. Eine Ecke köpfte Simon Reger zur Führung ein (56.). Per Foulelfmeter erhöhte Bernhard Außerbauer (63.) und ließ mit einem Handelfmeter das 3:0 folgen (69.). Dazwischen hatte es Rot für Kirchaschs Andreas Zeiser gegeben, der einem Gegenspieler ein Bein gestellte hatte. Das 4:0 durch Felix Daumoser war ein Konter (82.). 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauschs Sonntagsschuss schockt TSV Dorfen
Leichtfertig verspielt hat der TSV Dorfen eine gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt. Im Relegationshinspiel gegen den SV Planegg-Krailling reichte es nur zu einem …
Bauschs Sonntagsschuss schockt TSV Dorfen
Live-Ticker zum Nachlesen: Dorfen nur 1:1 in Heimspiel gegen SVP
Spielt der TSV Dorfen kommende Saison weiter in der Bezirksliga, oder geht es hinab in die Kreisliga? Zum Relegationshinspiel empfängt der TSV heute Abend den SV …
Live-Ticker zum Nachlesen: Dorfen nur 1:1 in Heimspiel gegen SVP
Meister! Oberding feiert drei Tage durch
 Drei Spielzeiten lang waren die Fußballer des TuS Oberding der große Favorit in der A-Klasse 7. In jeder Saison waren sich die gegnerischen Trainer einig, dass die …
Meister! Oberding feiert drei Tage durch
Mit Rückenwind in die Relegation: Moosinning ballert Lohhof vom Feld
Der FC Moosinning schenkt dem SV Lohhof sechs Tore ein und startet so mit ordentlich Rückenwind in die anstehenden Relegation. 
Mit Rückenwind in die Relegation: Moosinning ballert Lohhof vom Feld

Kommentare