Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen
Die Nachwuchskicker des SV Eichenried werden zukünftig von der C- bis zur A-Jugend mit dem FC Moosinning eine Spielgemeinschaft bilden.
+
Die Nachwuchskicker des SV Eichenried werden zukünftig von der C- bis zur A-Jugend mit dem FC Moosinning eine Spielgemeinschaft bilden.

Von C- bis A-Jugend werden Spielgemeinschaften gebildet

FC Moosinning und SV Eichenried beschließen Kooperation in der Jugendarbeit

  • Dieter Priglmeir
    vonDieter Priglmeir
    schließen

Der FC Moosinning und der SV Eichenried beschließen eine Kooperation in der Jugendarbeit. Beiden Ortsteile fehlen Spieler, um in allen Altersklassen schlagkräftige Teams zu stellen.

Moosinning/Eichenried – Jetzt also doch: Der FC Moosinning und der SV Eichenried machen gemeinsame Sache in der Jugendarbeit. Die beiden Fußballvereine werden bereits ab der nun im September beginnenden Saison Spielgemeinschaften bei den A-, B- und C-Junioren bilden. Die Zusammenarbeit sei auch keine kurzfristige Angelegenheit. „Das soll schon etwas auf längere Sicht sein“, sagt Moosinnings Vorsitzender Karl Thumbs.

Thumbs: Beide Orsteile haben die gleichen Probleme

Seit geraumer Zeit hätten sich die Vereinsverantwortlichen immer wieder mal getroffen und über eine Kooperation verhandelt, erzählt Thumbs. „Beide Ortsteile haben doch die gleichen Probleme: Wir haben nicht genügend Spieler, um in allen Altersklassen schlagkräftige Mannschaften aufzustellen.“ Der Moosinninger Fußballchef erinnert sich an Zeiten vor rund 15 Jahren, als der FCM von den D- bis A-Junioren in der Kreisliga vertreten war. „Unterm Strich muss das nun unser Ziel sein.“

In den vergangenen Jahren sei eine Spielgemeinschaft am Widerstand einzelner gescheitert, erzählt Thumbs von Befürchtungen, sein Verein würde sich im Herrenbereich bei den Eichenrieder Talenten bedienen. „Wenn man aber unseren Kader anschaut, dann sieht man ja, dass dieses Bedenken unbegründet sind“, so Thumbs.

Huber: Aktuelle Gespräche verliefen harmonisch und zielführend

SVE-Chef Stefan Huber betont: „Es war in den vergangenen Jahren keine Entscheidung contra Moosinning, sondern pro SVE.“ Eichenried sei damals noch in der Lage, gewesen, eigenständige Mannschaften ins Rennen zu schicken. „Darauf waren wir auch immer stolz. Jetzt wird die Spielerdecke aber immer dünner. Wir hätten zu viele Jahrgänge schieben müssen. So hätte der Jahrgang 2008 bereits C Jugend spielen müssen, der Jahrgang 2005 in der A-Jugend.“ Auch der FCM habe in der Vergangenheit immer eigenständig bleiben wollen. „Spieler des SVE, für welche keine Mannschaft mehr zustande kam, mussten den Verein wechseln.“ Zwischenzeitlich gebe es aber auch in Moosinning ein Umdenken. Die erste Anfrage, im Rahmen einer Spielgemeinschaft im Jugendbereich zusammenarbeiten zu wollen, sei 2019 gekommen. „Die aktuellen Gespräche verliefen absolut harmonisch und zielführend“, sagt Huber und lobt dafür ausdrücklich die Jugendleitung beider Vereine.

Huber: Spaß am Fußball ohne lange Fahrtstrecken ist das Wichtigste

Der SVE verspricht sich von der Zusammenarbeit laut Huber, „dass die Jungs altersgerecht in den entsprechenden Mannschaften spielen können. Sie kennen sich ja alle bereits aus der Grundschule Moosinning. Das Teambuilding dürfte somit kein großes Problem werden. Die Vereinswechsel der vergangenen Jahre, welche schon in der F begannen, weil jemand mit seinem besten Freund in Eichenried oder Moosinning spielen wollte, sollten sich somit erledigt haben.“ Zudem verspricht sich auch Huber, dass sich durch die Spielgemeinschaften die Qualität in den Mannschaften erhöhen. „Das Wichtigste ist, dass die Jungs Spaß am Fußball haben und sie ihren Sport ausüben können, ohne lange Wegstrecken ins Training zurücklegen zu müssen.

Huber: Training und Spiele abwechselnd an beiden Spielorten

Die Zusammenarbeit gilt nur im Bereich der männlichen Jugend. „Bis einschließlich der D-Junioren werden beide Vereine weiter allein arbeiten. In der C-Jugend wollen wir gemeinsam zwei Mannschaften bilden, dazu noch jeweils eine B- und eine A-Jugend“, erklärt Thumbs, der sich durch die Kooperation auch einen weiteren Vorteil verspricht. „Gemeinsam können wir auch gegenüber der Gemeinde ganz anders auftreten, wenn es um bestimmte Projekte geht.“

Trainiert und gespielt werde abwechselnd an beiden Spielorten. „So soll gewährleistet sein, dass jeder Spieler auch weiterhin den Bezug zu seinem Heimatverein hat“, erklärt Huber. Der SVE-Vorsitzende ist zuversichtlich: „Von allen unseren Jungs, die in der Vergangenheit ihre Jugend in Moosinning verbrachten, wissen wir, dass sie sich sauwohl gefühlt haben. Auch ich erinnere mich gerne an meine Zeit beim FCM zurück. Auch deswegen wird die Partnerschaft gut werden.“ (DIETER PRIGLMEIR)

Teams und Trainer:

Der SV Eichenried stellt mit Berthold Tillmann (U 19), Hans-Peter Reisinger und Alex Krause (beide U 17) sowie Rene Rössing (U 15) vier Trainer und Betreuer. Vom FC Moosinning kommen mit Armin Hofer, Michael Stellwag, Jürgen Wohlrab, Günther Donath (alle U 15) sowie Alexander Auerweck und Flo Huber (beide U 19) sechs Coaches. Die U 19 wird um die Kreisligaquali spielen. Die U 17 ist ebenso für die Gruppe eingeteilt wie die C 2. Bei der C 1 ist noch offen, ob sie Kreisliga oder Kreisklasse spielen soll.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf der Suche nach dem grün-weißen Herz
Bei der Jahreshauptversammlung des FC Erding waren kaum Spieler der Ersten. Abteilungsleiter Köppen stellt sich nächstes Jahr nicht mehr zur Wahl.
Auf der Suche nach dem grün-weißen Herz
FC Finsing: Euphorie bei Trainingsstart nach Testspielfreigabe
Mit 25 Spielern hat der FC Finsing die Vorbereitung aufgenommen. Die Stimmung wurde noch besser, als die Meldung von der Testspielfreigabe die Runde machte.
FC Finsing: Euphorie bei Trainingsstart nach Testspielfreigabe
Kooperation besiegelt
Paukenschlag im Bereich Mädchen- und Frauenfußball.
Kooperation besiegelt
Gruppeneinteilung: Drei Teams der SpVgg Altenerding in der BOL
Gruppeneinteilung: Drei Teams der SpVgg Altenerding in der BOL

Kommentare