Neufahrn siegt mit 3:1.
+
Neufahrn siegt mit 3:1.

Kreisklasse kompakt

FC Neufahrn mit 3:1 Erfolg gegen TuS Oberding/ VFb Hallbergmoos und SV Eichenried 0:0

  • vonDaniela Oldach
    schließen

FC Neufahrn mit 3:1 Erfolg gegen TuS Oberding/ VFb Hallbergmoos und SV Eichenried 0:0. FC Neufahrn entscheidet Spiel bereits in der ersten Hälfte.


Gruppe 9

TuS Oberding 1
FC Neufahrn 3

Das Spiel wurde schon in der ersten Halbzeit entschieden. „Wir waren dabei unterlegen und haben blöde Tore kassiert“, sagt TuS-Pressewart Franz Humpl über die ersten 45 Minuten. Nach einem Fehlpass traf Yakha Dip zum 1:0 der Gäste (7.). Patrick Novak erhöhte auf 2:0 (26.). Wiederum nach einem Oberdinger Fehlpass tauchte Michael Kopp alleine vor TuS-Keeper Alexander Strobl auf. An Kopps Schuss war Strobl noch dran, doch er konnte die Kugel nicht festhalten und erwischte sie erst hinter der Linie – 0:3 (38.). Robin Schluttenhofer war nach einem schönen Angriff über rechts auf dem Weg, das 1:3 zu erzielen, doch er wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christian Werner (40.). Oberding nahm sich für den zweiten Spielabschnitt viel vor und hoffte auf ein Unentschieden. Doch es gab keine klaren Chancen mehr für den TuS, nur noch Freistöße, die alle in der Mauer abgefangen wurden. Der TuS bleibt Schlusslicht.

VfB Hallbergmoos II 0
SV Eichenried 0

„Es war chancenmäßig ausgeglichen. Beide Mannschaften hätten das Spiel entscheiden können. Das Unentschieden ist für beide Teams gerecht“, sagt SVE-Trainer Klaus Stichlmayr über ein 0:0 der besseren Sorte. Die Platzherren hatten im ersten Abschnitt einen Lattentreffer. Eine weitere Möglichkeiten machte Schlussmann Maximilian Hofmeister zunichte. Beim SVE scheiterte Wolfgang Föhringer mit einem Kopfball. Kein Glück hatte auch Korbinian Lommer, der den Ball auf seinen schwächeren, rechten Fuß bekam und vorbeischoss. Ähnlich erging es dem Youngster in Abschnitt zwei. „Aber er ist ein junger Spieler, das wird schon noch“, so Stichlmayr, der auch mit der Leistung des Unparteiischen Erdinc Selcuk zufrieden war. Durch den Punkt bleibt Eichenried Gruppenzweiter.

(Daniela Oldach)

Auch interessant

Kommentare