+
Auf solche Bilder - hier das Spiel Kirchasch gegen Lengdorf  - müssen wir noch bis mindestens September warten.

Fußball

Fortsetzung der Fußballsaison: Lengdorf ist dafür, Türkgücü dagegen

  • schließen

68 Prozent der an der Abstimmung beteiligten bayerischen Vereine stimmen für BFV-Vorschlag.

VON DIETER PRIGLMEIR UND MAYLS MAJURANI

Erding/Lengdorf68,13 Prozent aller Vereine haben für den Vorschlag des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) gestimmt, die Spielzeit 2019/20 bis zum 31. August auszusetzen. Sie soll ab 1. September auf sportlichem Wege zu Ende zu bringen.

2178 Vereine stimmten laut BFV für diesen Vorschlag, der für den Spielbetrieb bei den Erwachsenen (von der Bayernliga abwärts) und bei den Junioren gilt, wobei man im Nachwuchsbereich differenzierter vorgehen müsse, wie BFV-Präsident Rainer Koch sagt. Der BFV-Vorstand werde am Mittwoch dieses Umfrageergebnis beraten und eine verbindliche Entscheidung treffen.

Insgesamt hatten sich 73,53 Prozent aller bayerischer Vereine an der Abstimmung beteiligt – darunter auch der FC Lengdorf, der die Kreisliga derzeit mit neun Punkten Vorsprung anführt. Anton Bauer machte kein Geheimnis aus dem Lengdorfer Votum. „Wir haben eindeutig dafür gestimmt, dass die Rückrunde zu Ende geführt wird.“ Entsprechend erfreut zeigte sich der Lengdorfer Fußballchef über das Ergebnis. Dass sich über 31 Prozent der Vereine gegen den BFV-Vorschlag gewandt haben, erklärte sich damit, „dass auch viele Clubs im Niemandsland der Tabelle sind und es ihnen die Wertung der aktuellen Spielrunde relativ egal ist“.

Jetzt müssten laut Bauer allerdings zwei Dinge dringend geklärt werden: „Welche Fristen gelten bei Spielerwechseln, und wie viele Wochen vor dem ersten Punktspiel darf die Vorbereitung beginnen?“ Vier bis sechs Wochen Vorlauf benötige eine Mannschaft eigentlich. Bauer sieht auch die Gefahr, dass es die Spieler angesichts der langen Wartepause jetzt sehr locker angehen würden. Er setze da voll auf die Motivationskunst von Coach Franco Soave, der auch aktuell das Team mittels der sozialen Medien zusammenhalte. Für den Verein sei die lange Durststrecke bis mindestens 31. August schwer: „Uns fehlt der Trainingsbetrieb, der Wettkampf und die Geselligkeit.“ Für ein Schmunzeln habe Trainer Franco gesorgt, der die Spiele gegen Langengeisling und Attaching einfach mal so im Kopf durchgespielt und für den Verein kommentiert habe. Nicht ganz überraschend hätten die Lengdorfer zweimal gewonnen (3:2 und 4:3).

Mit Null Punkten nach 18 Spielen votierte der FC Türkgücü Erding für einen Saisonabbruch. Trainer Benji Tas sagt schmunzelnd: „Mit Null Punkten die Liga zu halten wäre natürlich ein einmaliges Erlebnis gewesen.“ Eine Fortsetzung stört ihn aber auch nicht: „Wir wollen wieder Fußball spielen. Egal ob in einer neuen Saison oder in der laufenden.“ Tas übernahm in der Winterpause und hat bisher noch kein Punktspiel bestritten: „Wir haben sehr viele aufregende Spieler geholt. Es ist natürlich schade, mit so einem guten Kader wahrscheinlich absteigen zu müssen. Aber eine halbe Saison Kreisklasse bleibt uns ja mindestens noch.“ Und wenn es wieder so weit ist, will der 28-Jährige das Beste draus machen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So sehen Erdings Fußballer die Wechselfrist-Lösung 
Der BFV hat nun konkrete Vorschläge bezüglich Vereinswechsel in der Sommerperiode vorgelegt. Die Erdinger Fußballer haben auf die Vorschläge reagiert.
So sehen Erdings Fußballer die Wechselfrist-Lösung 
Erdinger Konsolen-Kick: Der früheste Anpfiff aller Zeiten
Die Verlegung des letzten Achtelfinals war nicht corona-, sondern bierbedingt. Inzwischen stehen aber auch schon die Halbfinalgegner fest.
Erdinger Konsolen-Kick: Der früheste Anpfiff aller Zeiten
Mit Werbetafeln auf Zeitreise: Hosen von Endres, Möbel vom Angermair
Das Erdinger Stadion ist wie eine Zeitmaschine. Jetzt hofft Dieter Priglmeir in seinem Sportgeflüster fürs Wochenende auf weitere Bilder alter Werbetafel auf den …
Mit Werbetafeln auf Zeitreise: Hosen von Endres, Möbel vom Angermair
Petrovic im Entweder-Oder Teil 2: Notbremse, oder laufen lassen?
Notbremse, oder laufen lassen? FIFA, oder Pro Evolution Soccer? Diesen und weiteren Fragen stellt sich Aleksandro Petrovic im zweiten Teil des Entweder-Oder-Interviews.
Petrovic im Entweder-Oder Teil 2: Notbremse, oder laufen lassen?

Kommentare