+
Fehlt ihrem Team gegen Crailsheim: Verena Krumay

Zuletzt zwei Pleiten in Folge für den FCF

Schlusslicht kommt: FC Forstern gewarnt vor TSV Crailsheim

  • schließen

Zum Heimspiel am Sonntag um 14 Uhr haben die Frauen des FC Forstern in der Regionalliga Süd das Schlusslicht TSV Crailsheim zu Gast.

Der Absturz auf den letzten Platz ist eine der Überraschungen der Saison, denn im Vorjahr belegte der TSV noch einen Platz im vorderen Mittelfeld.

Dir Favoritenrolle liegt beim FC Forstern, der aber auch über Personalprobleme klagt. Das machte sich in den beiden vergangenen Spielen auch negativ bemerkbar (0:3 gegen Jahn Calden, 1:3 in Würzburg). In Würzburg fehlte vor allem Spielmacherin Julia Deißenböck, deren Einsatz wegen ihrer Knieverletzung auch gegen Crailsheim fraglich ist. Nicht dabei sind zudem die Stammkräfte Verena Krumay und Franzi Stimmer.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Finsing: Ein weiterer Eckpfeiler fehlt
Finsings Markus Rickhoff ist rotgesperrt. Es wird einfach nicht leichter.
FC Finsing: Ein weiterer Eckpfeiler fehlt
Langsam gehen beim FC Schwaig die Torhüter aus
Zum vorletzten Spiel der Bezirksliga-Herbstrunde empfängt der FC Schwaig am Sonntag (14 Uhr) den FSV Pfaffenhofen. Ein Heimspiel vor der Winterpause steht eine Woche …
Langsam gehen beim FC Schwaig die Torhüter aus
Geislings Torjäger Sebi Schimschal: „Ich bin 26, ich habe doch noch neun Jahre“
Der FCL-Torjäger Sebastian Schimschal war 2019 dreimal auf dem Platz, aber er gibt nicht auf und freut sich aufs Derby gegen den FC Eitting.
Geislings Torjäger Sebi Schimschal: „Ich bin 26, ich habe doch noch neun Jahre“
Frauenfußball ist nichts für Memmen
Unglaublich, was sich die Spielerinnen alles anhören müssen, findet Dieter Priglmeir in seinem Sportgeflüster zum Wochenende.
Frauenfußball ist nichts für Memmen

Kommentare