+
Der TSV St. Wolfgang holt nach Startschwierigkeiten drei Punkte.

Rechtzeitiger Weckruf

Frauen: St. Wolfgang dreht nach Rückstand auf

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Die Fußballfrauen des TSV St. Wolfgang haben die Bezirksliga-Partie gegen die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf noch gedreht und 3:1 gewonnen.

St. Wolfgang – Verena Weber hatte die Gäste aus abseitsverdächtiger Position in Führung geschossen. Danach eroberte sich der TSV immer mehr Spielanteile. In der 32. Minute gelang Anna Breitinger nach Hereingabe von Christina Jungbauer der Ausgleich mit einem Flachschuss ins lange Eck.

Nach der Halbzeitpause startete Sandra Lehnert aus der eigenen Hälfte einen Alleingang und versenkte den Ball souverän im langen Eck zum 2:1. Nun wurde das Spiel kampfbetonter. Auch Fridolfing setzte Nadelstiche. Nach einer Ecke schossen die Gäste knapp am Tor vorbei.

Nach einem Foul in der 56. Minute an Lehnert zirkelt Lisanne Kärtner den Freistoß aus 18 Metern platziert Richtung Kreuzeck. Fridolfings Torfrau Lisa Stoellberger konnte aber parieren. Eine weitere Chance hatte Maria Meckes, die nach einem Pass von Kärtner abzog, aber ebenfalls an der Torfrau scheiterte. In der 73. Minute spielt sich Breitinger über links durch und versuchte einen Heber. Fridolfings Keeperin konnte den Ball abklatschen, aber Jungbauer staubte zum 3:1 ab.  hz

Auch interessant

Kommentare