+
Torgala des FC Hohenpolding: mit 9:0 fegten der FC den TSV Dorfen vom Platz.

A-Klasse 8 kompakt

Hohenpoldinger Bachmaier und Neudecker mit Hattricks beim 9:0 - Aspis Taufkirchen II weiterhin ohne Saisonsieg

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Mit einer 9:0-Gala gegen den TSV Dorfen II bleibt der FC Hohenpolding Tabellenführerer. Durch das 2:2 des TSV Isen bei Aspis Taufkirchen schiebt sich der FC Hörgersdorf durch den gleichzeitigem Erfolg gegen St. Wolfgang auf Platz zwei.

SpVgg Altenerding II 0

FC Inning am Holz 3

Inning dominierte und fuhr einen verdienten Dreier ein. Bis zur Pause kämpfte Altenerding bravourös und hielt das 0:0. Dann aber verschärfte Inning die Gangart und ging durch einen leicht abgefälschten Kopfball von Thomas Hopf in Führung (58.). Wenig später legte Niklas Unterreitmeier per Flachschuss das 2:0 nach und untermauerte die Inninger Überlegenheit in der Schlussminute mit seinem zweiten Treffer. 

FC Hohenpolding 9
TSV Dorfen II 0

Zwei lupenreine Hattricks – einer von Hohenpoldings Spielertrainer Thomas Bachmaier nach dem Seitenwechsel und einer von Martin Neudecker vor der Pause – waren die Basis für den Kantersieg des Spitzenreiters. Vor allem die Treffer von Bachmaier waren glänzend vorbereitet. Youngster Daniele Eibl erzielte nach einem geblockten Torschuss von Neudecker noch das 5:0. Wolfgang Stummer war das 9:0 per Kopf nach Eckball vorbehalten. 


TSV Grüntegernbach 3
FC Forstern II 0

Einen souveränen und verdienten Erfolg feierte Grüntegernbach. Das 1:0 gelang Simon Bauer nach Flanke von Lukas Eichner im zweiten Versuch, nachdem er zunächst am Gästekeeper gescheitert war. Forstern hatte eine nennenswerte Chance, dann wurden die Seiten gewechselt. Eichner erhöhte mit einem Freistoß-Aufsetzer aus 35 Metern auf 2:0 (65.). Die Chance zum Anschlusstreffer vergab Johannes Scharmatinat. TSV-Keeper Bernhard Ostermaier konnte per Fuß klären. Den Sack endgültig zu machte Niklas Angermeier drei Minuten vor Spielende.  

SC Moosen II 2
FC Lengdorf II 1

Wenige Chancen reichten dem SC Moosen 2, um dieses Spiel zu gewinnen. Nach sechs Minuten nutzte er die erste Möglichkeit. Martin Kneißl köpfte zum 1:0 ein. Das 2:0 erzielte Markus Lex nach 67 Minuten. Lendorf kam nach einer Freistoßflanke durch Alexander Stark zwar noch zum Anschlusstreffer, doch mehr war nicht mehr drin.  

Aspis Taufkirchen II 2
TSV Isen 2

„Ich bin brutal stolz auf meine Mannschaft“, sagte Trainer Anastasios Parapanis nach dem Spiel. Sein Team hatte einen 0:2-Rückstand aufgeholt. Aspis ließ nicht viel zu, dennoch nutzte Isen zwei Fehler aus, um in Führung zu gehen. Beim 1:0 nutzte Andreas Oberprieler einen Abspielfehler. Dann klärte Aspis eine Ecke nicht konsequent, sodass Bernd Eiglsperger mit dem Halbzeitpfiff auf 2:0 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel spielte Taufkirchen auch offensiv mit und kam durch Luigi Grande zum Anschluss (54.). Wenige Minute später dann der vermeintliche Ausgleich. Grande nutzte einen Fehler des Isener Torwarts, doch der Schiedsrichter sah ein Foulspiel. Aber in der letzten Minute durfte Aspis dann doch noch jubeln, denn Thamer Hamdi traf nach einer Flanke per Kopf zum 2:2.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare