1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Erding

JFG Sonnenfeld ist Geschichte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Sie wickelten die JFG Sonnenfeld ab (v. l.): Bernhard Kressierer, Nadine Claude, Englbert Gröppmaier, Josef Gartner, Klaus Petermeier und Richard Alexy. © Walter Pelzl

In weniger als 60 Minuten war die zehnjährige Vereinsgeschichte der JFG Sonnenfeld beendet.

Walpertskirchen – In weniger als 60 Minuten war die zehnjährige Vereinsgeschichte der JFG Sonnenfeld beendet. In der außerordentlichen Mitgliederversammlung stimmten die Mitglieder für die Auflösung der Jugend-Förder-Gemeinschaft, zu der der SC Kirchasch, der FC Grünbach und der SV Walpertskirchen gehörten. Die Gründe hierfür erläuterte Vorstandsmitglied Englbert Gröppmaier.

Nachdem für die Nachwuchsmannschaften auch in einer Spielgemeinschaft (SG) das Aufstiegsrecht in die Kreisliga gilt, bleibe der sportliche Anreiz erhalten, die Jugendkicker mit engagierten Trainern gemeinsam in den Nachbarvereinen zu bündeln. In den vergangenen zehn Jahren waren 71 Mannschaften für die JFG im Einsatz. Sie erreichten tolle Erfolge wie den Aufstieg in die Kreisliga sowie Triumphe im Lipp-Cup und Bau-Pokal.

Die Abstimmung zur Auflösung verlief einstimmig per Handzeichen. Gröppmaier und Kassierin Nadine Claude wurden als Liquidatoren bestimmt, die das weitere Prozedere für das Sperrjahr zur Einfrierung des Kassenbestands beim Notar vollziehen werden. Alle wichtigen Dokumente wie Protokolle und Jahresberichte bleiben im WSV-Archiv – für jedermann zur Einsicht hinterlegt.

Gröppmaier bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Funktionären und Helfern und wünschte den Stammvereinen weiter erfolgreiche Nachwuchsarbeit innerhalb der Spielgemeinschaft.

Auch interessant

Kommentare