Lengdorf verliert, Ludwig verletzt

FC Lengdorf - Lengdorf verlor drei wertvolle Punkte im Kampf um die Relegation. Ob Spielertrainer Martin Ludwig in den letzten beiden Partien auflaufen kann, ist fraglich, denn er zog sich eine Knieverletzung zu.

Das 1:0 hatte Ludwig noch selbst besorgt. Sein Weitschuss schlug im Kreuzeck ein (2.). Die spielentscheidende Szene war für Ludwig, als er nach schöner Vorarbeit von Moritz Holzner den Ball bekam und an der Strafraumgrenze gefoult wurde. Dabei zog sich Ludwig die Knieverletzung zu. Die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm (9.). Der Torjäger quälte sich noch bis zur Halbzeit und wurde dann ausgewechselt. Einen laut Ludwig zweifelhaften Elfmeter nutzten die Gäste zum Ausgleich durch Berhan Tas (12.). Felix Fischer besorgte per Freistoßflanke die erneute Lengdorfer Führung (21.).

Durch ein FCL-Eigentor glich Türk Gücü aus (52.). Der Ball war Florian Thieme an den Rücken und von dort ins Netz gesprungen. Nach dem 2:2 war überwiegend Mittelfeldgeplänkel angesagt. „Wir haben kaum mehr Druck entfacht und keine Leidenschaft gezeigt. Die letzten paar Prozent haben gefehlt“, so Ludwig. In der Schlussminute kassierte Lengdorf einen Konter und damit die 2:3-Niederlage. Den Türk-Gücü-Sieg machte Melik Pala perfekt.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buchbachs Aleksandro Petrovic baut seine eigenen Regionalliga-Rekorde aus 
Aleks Petrovic müsste sich schon ins Tor stellen, um einen neuen Rekord in der Regionalliga Bayern aufstellen zu können.
Buchbachs Aleksandro Petrovic baut seine eigenen Regionalliga-Rekorde aus 
U19 der SpVgg Altenerding entscheidet Sparkassencup für sich
Die SpVgg Altenerding ist Hallenkreismeister bei den U 19-Junioren. Im Finale gab es ein knappes 2:1 gegen die JFG Speichersee. Beide Mannschaften vertreten den …
U19 der SpVgg Altenerding entscheidet Sparkassencup für sich
TSV Dorfen gewinnt mit dem gewissen Quäntchen Glück
Die Nachwuchskicker aus dem Landkreis zeigten tolle und faire Spiele. Am Ende konnte der TSV Dorfen den Pokal mit nach Hause nehmen.
TSV Dorfen gewinnt mit dem gewissen Quäntchen Glück
TSV Walpertskirchen und SpVgg Altenerding jubeln beim Sparkassen-Cup
„Das Turnier war von der SpVgg Altenerding einmal mehr perfekt organisiert“, war Spielgruppenleiter Willi Brambring vom ersten Turniertag des Sparkassen-Cups begeistert.
TSV Walpertskirchen und SpVgg Altenerding jubeln beim Sparkassen-Cup

Kommentare