+
Mit einem Sieg könnte sich der TSV Dorfen und der Sportliche Leiter Markus Listl vom Gegner absetzen. 

„Ein Derby, auf das wir uns freuen“

Live-Ticker: Dorfen will sich mit Derby-Sieg von Buchbach II absetzen

  • schließen

Zum Abschluss der Englischen Woche erwartet der TSV Dorfen an diesem Samstag (14.30 Uhr) den TSV Buchbach 2. „Ein Derby, auf das wir uns freuen“, sagt Dorfens Sportlicher Leiter Markus Listl.

Dorfen „Und das sehr wichtig ist, denn im Falle eines Sieges könnten wir uns von den Buchbachern absetzen.“ Dass seine Mannschaft aus den letzten drei Spielen nur einen Punkt geholt hat, stört Listl nicht. „Das ist nur eine Momentaufnahme“, meint er. „Wichtig ist, dass wir gut gespielt haben.“ So auch am Mittwochabend bei Spitzenreiter TSV Ampfing, als die Dorfener in der ersten Hälfte ebenbürtig waren, letztlich aber 0:3 unterlagen.

„Die Ampfinger haben eine unglaubliche Qualität und stehen zurecht ganz oben“, analysiert Listl. „Den Unterschied hast du halt vor allem daran gesehen, dass sie aus drei Chancen drei Tore gemacht haben.“ Letztlich habe Ampfing eine ganz andere Philosophie und ganz andere Ziele. „Mit solchen Mannschaften können wir uns noch nicht messen“, stellt der Sportliche Leiter fest.

Aber jetzt geht der Blick ohnehin nach vorne zur Partie gegen Buchbach. „Erst einmal müssen wir abwarten, mit welcher Mannschaft sie kommen“, sagt Listl. Hat doch das Buchbacher Regionalligateam bereits am Freitagabend gegen Illertissen gespielt (siehe Bericht Lokalsport Seite 10), und so geht Dorfens Sportliche Leiter davon aus, „dass sie gerade im Derby gegen uns aufrüsten werden“. Doch das sei legitim, und damit müsse man leben. Buchbachs Reserve sei auch ohne entsprechende Verstärkungen „ein harter Brocken“. Dennoch ist Listl zuversichtlich, einen Dreier einzufahren: „Wir sind gut vorbereitet, wir spielen daheim, und wir wollen gewinnen.“ 

Tipp: 2:1 für Dorfen

Der TSV-Kader:

Wolf, Hartl, Zöller, Thalmaier, Hellfeuer, Hönninger, Balderanos, Heilmeier, Mittermaier, Friemer, Mutlu, Hänle, Stelzer, Ertl, Gunderlach.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

228 Sprünge in 120 Sekunden
Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 72 Springerinnen fand der bayerische Landesnachwuchswettkampf im Rope Skipping in Neutraubling bei Regensburg statt.
228 Sprünge in 120 Sekunden
Ein Vereinsheim und 800 Bauherren
Bei winterlichen Temperaturen und leichtem Schneefall begrüßte FCL-Vorsitzender Sepp Kaiser am Mittwochvormittag zahlreiche Gäste „an diesem großen, wichtigen und sehr …
Ein Vereinsheim und 800 Bauherren
JFG Speichersee ist wieder auf Kurs
Sturm im Wasserglas oder ein reinigendes Gewitter?
JFG Speichersee ist wieder auf Kurs
TuS-Kicker schlagen in letzter Minute zu
Nach der U 19 in Oberding waren tags drauf die U 9-Junioren beim Sparkassencup in der Altenerdinger Semptsporthalle an der Reihe.
TuS-Kicker schlagen in letzter Minute zu

Kommentare