Ein Drittel der Hauptrunde der MA Club Championship ist inzwischen gelaufen.
+
Ein Drittel der Hauptrunde der MA Club Championship ist inzwischen gelaufen.

Der fünfte Spieltag der MA Club Championship

MA Club Championship: FC Hohenpolding gewinnt Holzland-Derby

  • Dieter Priglmeir
    vonDieter Priglmeir
    schließen

Ein Drittel der Hauptrunde der MA Club Championship ist inzwischen gelaufen. Am fünften Spieltag konnte der FC Hohenpolding das Holzland-Derby gewinnen.

Erding – Für Max Nitzl begann das Holzlandderby denkbar schlecht. Der Spieler des FC Hohenpolding kassierte bereits in der ersten Minute eine Rote Karte. „Ich musste die Notbremse ziehen“, gesteht er. Also flog Lucas Hernández – Nitzl wählt auf der Konsole meistens den FC Bayern – vom Platz. Sein Inninger Gegner, Niklas Doubrawa, ging prompt in Führung. Nitzl aber schlug zurück, lag dann 2:1 in Führung und kassierte den Ausgleich. „In der letzten Sekunde der Nachspielzeit ist mir dann das 3:2 gelungen“, erzählt Nitzl. Andersrum lief es bei Christoph Kronseder, der nach 1:0-Führung noch 1:3 gegen Kilian Daimer unterlag. Unnötig spannend machte es Daniele Eibl, der gegen Johannes Weigert bereits 5:2 führte, dann aber gerade noch ein 5:4 ins Ziel rettete.

Im Endeffekt bedeutete das den 6:3-Sieg gegen den Rivalen aus Inning. „Das freut einen dann schon besonders“, erzählt Nitzl. „Auf dem Platz treffen wir ja nicht aufeinander, weil wir eine Klasse höher spielen. Da ist so ein gewonnenes Holzlandderby schon noch schöner als ein normales Spiel.“ Große Frotzeleien habe es aber nicht gegeben. Im Gegenteil. „Wir haben uns für die nächsten Spiel viel Glück gewünscht. Das läuft hier überhaupt sehr fair ab.“

Ein Drittel der Hauptrunde ist inzwischen gelaufen

Ein Drittel der Hauptrunde der MA Club Championship ist inzwischen gelaufen. In der Division 1 entflieht der FC Schwaig der Konkurrenz. 19 Gegentore kassierte Gegner Eichenkofen. Verfolger Wörth ließ Punkte gegen Türkgücü Erding liegen, und der TuS Oberding kommt einfach nicht auf die Beine.

In Division 2 trumpft weiter die Spielgemeinschaft aus Langenpreisinger und Zustorfer Kickern auf. Das gleiche gilt für Aspis und Klettham 2, doch es ist ein enges Rennen. Das beste Beispiel ist Holzland-Champ Hohenpolding, der momentan auf Rang acht der Division 2 liegt. „Aber wir haben ein Spiel weniger ausgetragen“, rechnet Nitzl vor. „Wenn wir da neun Punkte holen, sind wir punktgleich mit dem Ersten.“

Text: DIETER PRIGLMEIR

Die MA Club Championship

ist eine Offene Erdinger Fußballkreismeisterschaft, die der MA Gold Cup und der Erdinger/Dorfener Anzeiger auf der Konsole ausspielen lässt. Gespielt wird im heimischen Wohnzimmer EA SPORTS FIFA 20 auf der Playstation 4. Fürs Achtelfinale qualifizieren sich die Vereine auf Platz zwei bis sieben der beiden Gruppen.

Der fünfte Spieltag:

Division I

FC Langengeisling - RW Klettham 2:5 (Birnbeck - Karamatic 1:4; Maier - Kaspar 3:3; Schimschal - Laschinger 2:2)

TuS Oberding - FC Garmisch-Partenkirchen 0:9 (Huber - Poniewaz 1:9; Werner - loshi 2:3; Acilan - Schrimpf 1:2)

FC Türkgücu Erding - SV Wörth 3:6 (Nacar - Müller 2:3; Celik - Hawkins 0:2; Arslan - Becker 2:1)

FC Finsing -VfB Hallbergmoos-Goldach 9:0 (Huber - Kostorz 7:0; Schätzl - Edlböck 4:1; Zelger - Hammerl 7:4)

FC Schwaig - SpVgg Eichenkofen 9:0 (Empl - Mundigl 8:0; Fichtlscherer - Klinger 8:1; Sommer - Tauber 3:2)

SpVgg Altenerding - FC Moosinning 4:4 (Schmittner - Eschbaumer 3:3; Altinisik - Esposito 4:2; Voichtleitner - Forster 1:5)

FC Seeshaupt - FC Forstern 3:6 (Andre - Koroschetz 4:1, P. Höcherl - Herrmann 3:4; M. Höcherl - Wall 0:5)

1. Sportfreunde Schwaig 5 64: 17 37

2. SV Wörth 5 44: 22 30

3. FC Forstern 5 49: 38 27

4. FC Finsing 4 45: 26 25

5. Garmisch-Partenkirchen 4 32: 22 23

6. SpVgg Altenerding 5 37: 47 23

7. FC Türkgücu Erding 5 37: 36 21

8. FC Moosinning 4 42: 27 20

9. FC Seeshaupt 5 40: 49 17

10. RW Kleetham 5 41: 39 16

11. FC Langengesiling 4 34: 29 14

12. Hallbergmoos-Goldach 5 30: 57 14

13. SpVgg Eichenkofen 5 30: 59 13

14. SV Eichenried 4 21: 34 11

15. TuS Oberding 5 26: 70 7

Division II

SVA Palzing - SG Reichenkirchen 3:6 (Kaden - Persau 1:2; Karremann - Lehner 5:1; Goldbrunner - Erbilgin 1:3)

SC Fürstenfeldbruck - TSV Gilching 1:7 (Rrahmani - Michl 0:3; A. Besirevic - Buckl 2:6; F. Besirevic - Diker 1:1)

TSV Moosburg - VfL Waldkraiburg 4:4 (Czeloth - Grahovac@ 5:1; Gessler - Jusic 0:4; Cayli - Kürbüz 2:2)

FC Hohenpolidng - FC Inning am Holz 6:3 (Nitzl - Doubrawa 4:3; Kronseder - Daimer 1:3; Eibl - Weigert 5:4)

SpVgg Langenpreising - SC Kirchasch 6:3 (Reithmeier - Bönisch 3:1; Dorsch - Hehenberger 2:7; Hösl - Zollner 5:1)

RW Klettham II - TSV Wartenberg 7:1 (Simmet - Vogt 5:2; Gerigk - Lehmann 1:1; Greckl - Unterreitmeier 6:2)

TSV Aspis Taufkirchen - TSV Gräfelfing 7:1 (Georgiadis - A. Schmidt 3:3; Empl - Sönmezcicek 6:0; Guttmann - S. Schmidt 5:4)

1. Langenpreising/Zustorf 5 53: 26 31

2. TSV Gilching-Argelsried 4 49: 21 30

3. TSV Aspis Taufkirchen 5 48: 36 30

4. RW Kletham II 5 54: 36 29

5. SC Fürstenfeldbruck 5 49: 32 27

6. TSV Moosburg Neustadt 5 39: 32 26

7. SC Kirchasch 5 41: 31 23

8. FC Hohenpoling 4 33: 34 22

9. FC Inning am Holz 5 41: 39 19

10. FC Hörgersdorf 4 28: 31 14

11. VfL Waldkraiburg 5 37: 50 13

12. SG Reichenkirchen 5 20: 52 11

13. SVA Palzing 4 20: 32 8

14. TSV Gräfelfing 5 36: 62 8

15. TSV Wartenberg 4 14: 48 5

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare