Kleinere Spielfelder, kleinere Teams: Funino soll bei den jüngsten Kickern vor allem den Spaßfaktor erhöhen.
+
Kleinere Spielfelder, kleinere Teams: Funino soll bei den jüngsten Kickern vor allem den Spaßfaktor erhöhen.

Funino soll mehr Kinder für den Fußball begeistern

Mehr Spaß am Fußball: Sechs Funino-Festivals im Landkreis Erding in der nächsten Zeit

In den kommenden Monaten veranstalten sechs Vereine aus dem Landkreis Erding sogenannte Funino-Festivals, bei denen Kinder verstärkt für den Fußball motiviert werden sollen.

Landkreis - Eine neue Form des Fußball für Kinder soll – wenn es nach dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) geht – seinen Siegeszug antreten und mehr Buben und Mädchen für den Fußball begeistern: Funino. Sechs sogenannte Funino-Festivals werden in den nächsten Wochen im Landkreis ausgetragen, Start ist an diesem Samstag, 18. September, in Isen.

Funino ist zusammengesetzt aus dem englischen Wort „Fun“ (Spaß) und dem spanischen Wort „Niño“ (Kind). Es bezeichnet eine Form von Minifußball wo mit Drei gegen Drei (zuzüglich bis zu zwei Rotationsspieler) auf vier Minitore gespielt wird. Auf einem Standard-Fußballfeld können acht Funinofelder aufgebaut werden, sodass inklusive der Rotationsspieler 80 Kinder gleichzeitig zum Fußballspielen kommen. Ziel dieser Spielform ist es, den Kindern spielerisch das Fußballspielen beizubringen. Es wird die Kreativität und die Spielintelligenz der Kinder gefördert.

Funino bietet mehrere Vorteile, und vor allem: mehr Spaß

Normalerweise wird bei den jüngsten Kickern, den G-, F- und E-Junioren, auf Kleinfeld mit Sieben gegen Sieben gespielt. Funino hat die Vorteile: mehr Ballkontakte, mehr Dribblings, mehr Torchancen, mehr Tore, mehr Pässe, mehr Spielpositionen, mehr reagieren und agieren, mehr Spielzeit, mehr Spaß.

Die sechs Gastgeber für die Funino-Festivals sind: TSV Isen, Samstag, 18. September, 10 Uhr; SV Buch, Samstag, 25. September, 10 Uhr; FC Erding, Samstag, 2. Oktober (Uhrzeit noch offen); TSV Dorfen, Samstag/Sonntag, 9./10. Oktober (Uhrzeit noch offen); FC Schwaig, Samstag/Sonntag, 16./17. Oktober (Uhrzeit noch offen); FC Eitting, Samstag, 23. Oktober, 10 Uhr. (wk)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare