Landesliga 

Moosinning spielt sich für Relegation warm

Der FC Moosinning empfängt am Samstag um 14 Uhr den VfB Hallbergmoos zum letzten Saisonspiel in der Landesliga.

Moosinning – Seit vergangenem Spieltag steht fest, dass Moosinning zum Nachsitzen in die Relegation muss.

Die Konzentration gegen die Hallbergmooser, für die es noch um den Aufstiegsrelegationsplatz geht, soll dennoch hochgehalten werden: „Wir wollen nichts abschenken, auch wenn es um nichts mehr geht“, erklärt FCM-Trainer Helmut Lucksch, der es als Vorteil sieht, sich in den letzten beiden Saisonspielen mit Mannschaften aus den Top drei zu messen. „Diese Mannschaften gehen ans Leistungslimit, wie wir auch.“

Gegen Hallbergmoos will Lucksch, wie auch vergangene Woche gegen Deisenhofen, einiges ausprobieren. Ohnehin habe er die Mannschaft „auf diverse Szenarien für die Relegation eingestellt, nicht nur im Training, sondern auch im Spielbetrieb“. Dazu zähle das geschlossene Verteidigen sowie das Konterspiel. Die Rückrunde des FC Moosinning stimmt Lucksch für die kommenden Aufgaben positiv.

Für Mannschaften, die den Aufstiegsrelegationsplatz erreichen, seien die Aufstiegsspiele die Krönung einer sehr guten Saison. Ähnlich sei es aber auch für Moosinning, das zwar ums Überleben spiele, dies aber als große Chance wahrnehmen soll: „Es gibt keinen, der wegkippt und abschenkt, wir sehen das positiv. Alle wollen diese Klasse halten“, versichert Trainer Lucksch.

Alex Auerweck steht nach langer Verletzungspause erstmals wieder im Kader. Auch Peter Werndl ist zurück im Trainingsbetrieb und könnte bald wieder eine Option darstellen. „Wir haben eine sehr gute Trainingsbeteiligung. Das macht am meisten Spaß“, lobt Lucksch, der sich für die Relegationsspiele Hoffnung macht, dass David Diranko, Leonardo Ibrahim und Kerim Cetinkaya rechtzeitig fit werden.

Daniel Georgakos

FCM-Kader:

Hornof, Volkmar, Sadric, Lanzinger, Bartl, Ketikidis, Maxi Lechner, Eschbaumer, Dekorsy, Mäx Lechner, Mömkes, Stauf, A. Auerweck, T. Auerweck, Xhemaili, Strunk.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Finsing: Ein weiterer Eckpfeiler fehlt
Finsings Markus Rickhoff ist rotgesperrt. Es wird einfach nicht leichter.
FC Finsing: Ein weiterer Eckpfeiler fehlt
Langsam gehen beim FC Schwaig die Torhüter aus
Zum vorletzten Spiel der Bezirksliga-Herbstrunde empfängt der FC Schwaig am Sonntag (14 Uhr) den FSV Pfaffenhofen. Ein Heimspiel vor der Winterpause steht eine Woche …
Langsam gehen beim FC Schwaig die Torhüter aus
Geislings Torjäger Sebi Schimschal: „Ich bin 26, ich habe doch noch neun Jahre“
Der FCL-Torjäger Sebastian Schimschal war 2019 dreimal auf dem Platz, aber er gibt nicht auf und freut sich aufs Derby gegen den FC Eitting.
Geislings Torjäger Sebi Schimschal: „Ich bin 26, ich habe doch noch neun Jahre“
Frauenfußball ist nichts für Memmen
Unglaublich, was sich die Spielerinnen alles anhören müssen, findet Dieter Priglmeir in seinem Sportgeflüster zum Wochenende.
Frauenfußball ist nichts für Memmen

Kommentare