+
Zoran Pejic knipste viermal für die SpVgg Neuching.

A-Klasse kompakt

Neuchings Torjäger Pejic trifft viermal, Ottenkirchen siegt deutlich

  • schließen

Trotz ausgeglichenem Spiel mussten die Moosinninger Gastgeber beim Vergleich der beiden dritten Mannschaften zum Saisonstart eine bittere Niederlage einstecken.

FC Moosinning 3 0

VfB Hallbergmoos 3 3

Die Gäste aus Hallbergmoos zeigten sich im Ausnutzen der Torchancen effizienter und siegten nicht unverdient. Zwei Treffer von Jens Balden brachten den Pausenrückstand, wobei sich FC-Torwart David Auerweck beim Führungstreffer per Weitschuss-Aufsetzer überraschen ließ (27.). Sebastian Michalek hatte Pech mit einem Pfostentreffer, und Alexander Spitzer zögerte beim Abschluss. Die eingewechselten Josef Gunderlach und Anton Riedler scheiterten am Gästekeeper. Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit Dennis Waldenmaier zum 3:0-Endstand.


TSV Grüntegernbach 2
SpVgg Neuching 6

Die Gäste aus Neuching profitierten von erschreckenden Abspielfehlern der Grüntegernbacher in der Vorwärtsbewegung. TSV-Trainer Alexander Beintvogel nannte den Sieg auch in der Höhe verdient, da die SpVgg alle Treffer strukturiert überlegen herausgespielt hat. Philipp Rößner eröffnete den Torreigen, den Markus Pfaus ausbaute, und der dann durch vier Treffer in Folge von Torjäger Zoran Pejic zum halben Dutzend erhöht wurde. In der Schlussphase gelang den tapfer kämpfenden Platzherren durch Maxi Handl und Johannes Fink eine Ergebniskorrektur.

FSV Steinkirchen 2 0
DJK Ottenhofen 4

Nur kurz konnten die Platzherren der DJK-Offensive Paroli bieten. Die Gäste zeigten sich spielerisch zu stark und kamen nach gelungenen Spielzügen pro Halbzeit zu je zwei Treffern. Sebastian Reiser erzielte die Führung, die Julian Jaros nach einer halben Stunde ausbaute. Ähnlich verlief die zweite Hälfte. FSV-Spieler Tobias Obermaier hatte Pech mit einem Pfostenschuss, ehe Christian Käser und Pascal Alter zum 4:0-Endstand erhöhten.

TSV St. Wolfgang 4
FC Forstern 2 3

Ein torreiches Wechselbad der Gefühle erlebten die Besucher dieser Partie. Mit einer TSV-Toreröffnung durch Michael Bach (13.) wurde die Partie gestartet. Wer jetzt glaubte, die Begegnung würde sich für die Gastgeber locker mit Toren weiterentwickeln, der sah sich arg getäuscht. Die Reservisten aus Forstern drehten auf und das Spiel durch Treffer von Stephan Oeller, Marco Fussstetter sowie Christian Ruez per Foulelfmeter. Der Fußballkrimi ging weiter, jetzt mit den Hauptdarstellern aus St. Wolfgang, die ein ums andere Mal Anlauf nahmen, um die Partie noch zu wenden. Dies sollte auch gelingen. Johannes Klein markierte den Anschlusstreffer (65.), Sebastian Lory glich in der 82. Minute aus. Spannung pur dann nur zwei Minuten später, als der Unparteiische zurecht auf den Elfmeterpunkt zeigte. Lory behielt die Nerven, verwandelte sicher zum 4:3-Sieg und sorgte für Jubelarien im TSV-Lager.  wp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Aufholjagd der Frauen vom FC Forstern kommt zu spät
Forstern bot eine tolle Mannschaftsleistung und hatte mit Kink die überragende Akteurin auf dem Platz.
Die Aufholjagd der Frauen vom FC Forstern kommt zu spät
Dormeier Doppelpack kann die Niederlage des FC Moosinning nicht verhindern
„Der Gegner hat dreimal aufs Tor geschossen und dreimal getroffen“, meinte Andrew Bishop, Trainer der Moosinninger Fußballfrauen.
Dormeier Doppelpack kann die Niederlage des FC Moosinning nicht verhindern
FC Lengdorf schießt sich an die Tabellenspitze
FC Lengdorf schießt sich an die Tabellenspitze
Hohenpolding und Walpertskirchen geben sich keine Blöße - Moosen nur mit Remis
Vor dem Spiel wäre Finsings Trainer Wojciech Wojciechowski mit einem Punkt gegen Moosen mehr als zufrieden gewesen.
Hohenpolding und Walpertskirchen geben sich keine Blöße - Moosen nur mit Remis

Kommentare