+
Rainer Elfinger

FC Erding

Neuzugang Oyewole ist Erdings Matchwinner

Erding – Einen verdienten 1:0-Auswärtssieg feierte der FC Erding beim Aufsteiger TSV Baar-Ebenhausen. Schütze des Goldenen Tors war Neuzugang Yemi Oyewole in der 76. Minute. Die Gäste hatten schon den ersten Abschnitt dominiert.

Nach zehn Minuten lag der Ball bereits nach einem Schuss von Yusuph Badmus im Tor der Hausherren, aber der Schiedsrichter sah zuvor ein Foul an Torwart Manuel Kirner. Der TSV-Schlussmann lenkte in der 23. Minute einen 20-Meter-Knaller von Anto Bonic gekonnt über die Latte. Kurz darauf wäre auch er machtlos gewesen, aber Fabian Aupperles Kopfball kratzte Abwehrmann Nico Kreitmayr von der Linie. Und nach einer halben Stunde scheiterte Ibrahim Ayde aus zehn Metern an Kirner. Die Hausherren konnten sich weiterhin kaum vom Druck der Gäste befreien, die bei den hohen Temperaturen ein wirklich gutes Spiel zeigten. Einzig Keeper Kirner hielt seine Mannschaft im Spiel.

Vor der Pause klärte er noch die vielversprechenden Abschlüsse von Badmus und Bonic. Nach dem Seitenwechsel machte der FCE weiter Druck. Ömer Gebeshi wurde in der 55. Minute links freigespielt, aber Kirner entschärfte den Flachschuss aus 13 Metern. Und nach 65 Minuten brachte auch Bonic alleine vor dem Tor den Ball nicht am überragenden Ebenhausener Keeper vorbei. Dan Kohlmann kam für Maxi Buchauer ins Match. Die Hausherren gestalteten die Begegnung nun etwas offener, ohne vorne richtig gefährlich zu werden.

Die Gäste haderten nun mit ihrer Chancenauswertung, aber in der 76. Minute klappte es dann doch: Bonic steckte ideal zu Yemi Oyewole durch, und der neue Offensivmann überwand aus acht Metern Torwart Kirner zum umjubelten und längst überfälligen Führungstreffer. Fünf Minuten später dezimierte sich der TSV, Kreitmayr sah nach einer Notbremse gegen Oyewole den Roten Karton.

Die Gastgeber warfen trotzdem alles nach vorne und hatten nach 87 Minuten die große Ausgleichsmöglichkeit. Aber der bis dahin nahezu beschäftigungslose Grzegorz Tomiak reagierte bei einem 15-Meter-Schuss von Fabian Burchard glänzend und rettete damit die drei Punkte.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur der Wartenberger Stadionsprecher fehlt ihm beim KSC
Der Ur-Wartenberger Alex Dellel kickt beim Titelrivalen Kirchasch und kann am Sonntag den Titel einfahren.
Nur der Wartenberger Stadionsprecher fehlt ihm beim KSC
Meister Finsing: Jeder wollte unbedingt in die Startelf
Der FC Finsing war in der A-Klasse 7 das Maß aller Dinge.
Meister Finsing: Jeder wollte unbedingt in die Startelf
Der Hohenpoldinger 54-Tore-Sturm
Martin Neudecker und Thomas Bachmaier sind die beiden Argumente, warum der FC Hohenpolding Meister wird.
Der Hohenpoldinger 54-Tore-Sturm
Schwaig ärgert sich noch immer über Uttenhofen
Wörth bekommt trotz Niederlage trainingsfrei. Uttenhofen will sich anständig verabschieden. Langengeisling hat ein Endspiel im Platz drei. Der Erdinger Kreisliga-Check
Schwaig ärgert sich noch immer über Uttenhofen

Kommentare