1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Erding

Nullnummer im Bezirksliga-Derby zwischen Lengdorf-Frauen und St.Wolfgang

Erstellt:

Kommentare

null
Voller Einsatz: Lengdorfs Torfrau Sabine Winkler pariert einen Schuss von Lisa Butzenberger (r.). © Foto: Hermann Weingartner

Die Fußballerinnen der SG Lengdorf/Hörgersdorf stecken nach dem 0:0 im Derby gegen den TSV St. Wolfgang weiter tief im Tabellenkeller in der Bezirksliga fest. Mit dem Punkt kann das Team dennoch zufrieden sein.

Hörgersdorf – Vor rund 60 Zuschauern agierte die Heimelf in der Anfangsphase immens zweikampfstark und suchte den Weg nach vorne. Nach einer Viertelstunde konnte eine Wolfganger Abwehrspielerin eine Flanke von Marina Numberger nur mit der Hand klären. Lisa Waxenberger scheiterte aber mit ihrem Strafstoß an Torfrau Silvia Weißhart.

Dann konnten die Gäste die Partie ausgeglichen gestalten, doch die SG-Defensive mit Andrea und Veronika Widl hatte alles im Griff. In der Offensive versuchten es die SG-Spielerinnen jetzt durch die Mitte, doch auch die Gäste-Abwehr hatte alles unter Kontrolle.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel der SG immer fehlerhafter. Die Gastgeberinnen gingen unnötig ins Dribbling und bauten durch leichtsinnige Ballverluste die Gegnerinnen auf. Petra Hehenberger und Manuela Loher in der SG-Defensive mussten nun Schwerstarbeit verrichten. Und die Bälle, die auf das SG-Tor kamen, hatte Torwartfrau Sabine Winkler sicher. Die SG rettete aufgrund der schwachen zweiten Halbzeit ein glückliches 0:0 über die Zeit.

Für die Gästen vergaben Lisanne Kärtner, Maria Meckes, Nina Grundner, die später verletzt ausschied und Neuzigang Christina Jungbauer gute Chancen. Gästetrainer Trainer Lex: „Wir haben gute Defensivarbeit geleistet und standen eng an den Gegenspielerinnen, darunter hat aber unser Offensivspiel ein wenig gelitten. Zum Teil haben wir nicht präzise genug in der Vorwärtsbewegung gearbeitet. Dennoch war es wichtig, dass wir uns bei diesem Spiel einen Punkt sichern konnten.“  

ph/hze

Auch interessant

Kommentare