+

JUGENDFUSSBALL KOMPAKT

SC Kichasch: Siege und Niederlagen der Jugendmannschaften 

A-Junioren siegen gegen Walpertskirchen. D-Juniorinnen verlieren hoch.

A-Junioren: Verbandspokal: SG Walpertskirchen - SC Kirchasch 1:2 (0:2) - Anders als im Meisterschaftsspiel blieben die Kirchascher in der ersten Runde des Verbandspokals im Nachbarderby bei der SG Walpertskirchen mit 2:1 erfolgreich. Die Partie verlief kampfbetont mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten. Vor der Pause waren die Gäste spielbestimmend und legten zwei Treffer vor. Die Führung erzielte Kapitän Peter Rüttiger nach Eckball seines Bruders Simon (24.). Nur eine Minute später legte Justin Schröter nach starkem Querpass von David Kressierer nach. Im zweiten Spielabschnitt machten die Gastgeber mächtig Dampf. So erzielte Johannes Renner nach einem Torwart-Abpraller aus kurzer Distanz den Anschlusstreffer (68.). Mit toller Moral wurde der Sieg ins Ziel gerettet.  wp

D-Junioren: SC Kirchasch - (SG) FC Inning 3:4 (0:3) - Ein total verschlafener Start war die Ursache für die vermeidbare Heimniederlage der Gastgeber. Zudem häuften sich die individuellen Fehler zu Gästetreffern von Moritz Tiller, Fabian Bayerstorfer und Fabian Zink bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel wachten die KSCler auf und steigerten sich zur bislang besten Saisonleistung. Kapitän Elias Floßmann gelang mit strammem Schuss der Anschluss, und David Barusic verkürzte 2:3. Tiller traf zum 2:4, ehe Tristan Kelley mit einem direkten Freistoß unter die Latte der Endstand gelang.  wp

D-Juniorinnen: SG Kirchasch/Wapertskirchen - MTV 1881 Ingolstadt 0:7 (0:1) - Spannung pur war bis zur Pause im Spiel der beiden Spitzenmannschaften angesagt. Etwas unglücklich dann der Rückstand der SG in Minute 26. Nach dem Seitenwechsel kamen der MTV bärenstark zurück. Spielerisch und läuferisch dominierten die Gäste und trafen in regelmäßigem Abstand mit teils tollen Treffern. Ein Doppelschlag in der 37./38. Minute brach dem Gastgeber Moral und Spielglück. Ein berechtigter Strafstoß und zwei weitere Treffer zum Endstand besiegelten eine Niederlage, die deutlich zu hoch ausfiel.  wp

E-Junioren: RW Klettham - SC Kirchasch 13:0 (6:0) - Auf verlorenem Posten standen die Kirchascher Gäste beim spielstarken und treffsicheren Gastgeber, der schalten und walten konnte, wie er wollte und in regelmäßigem Abstand zu Treffern kam. Waren es in der ersten Halbzeit ein halbes Dutzend, so trafen die Rot-Weißen nach dem Seitenwechsel noch sieben Mal und ließen keinen Ehrentreffer zu.  wp

Auch interessant

Kommentare