Deutlicher 3:0-Sieg gegen Scheyern

Schwaig zeigt Reaktion auf Palzing-Spiel

  • schließen

Der FC Schwaig besiegt in seinem Heimspiel den ST Scheyern mit 3:0. Die Sportfreunde haben damit fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Frustbewältigung der deutlichen Art betrieben die Fußballer aus Schwaig. „Wir haben uns rehabilitiert“, jubelte Pressesprecher Rainer Hellinger hinterher entsprechend. Hatten sich die Schwaiger während der Woche beim 0:3 in Palzing blamiert, lief’s dieses Mal schon viel besser gegen den Bezirksligaabsteiger. „Wir haben das spielerisch schon viel besser gelöst und am Ende auch in der Höhe völlig verdient gewonnen“, so Hellinger weiter. Jedoch brauchten die Hausherren 45 Minuten, um in Schwung zu kommen. Denn Markus Straßer und Maximilian Hellinger hatten bereits im ersten Durchgang beste Möglichkeiten zur Führung, doch erst in Halbzeit zwei wollte das Runde auch ins Eckige. Zunächst legte Kevin Holzner – Minuten zuvor erst eingewechselt – ab auf Raffael Ascher, der per Kopf einnickte (65.). Wenig später erhöhte Holzner selbst nach Zuspiel von Luis Ropero auf 2:0 (76.). Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte Maximilian Hellinger mit einem feinen Solo für den 3:0-Endstand. „Nach dem Führungstreffer war das Spiel quasi gelaufen“, ergänzte Pressesprecher Rainer Hellinger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Forsterns Frauen ohne Chance gegen den Meisterschaftsfavoriten
Mit 0:3 Toren unterlag Forsterns zweite Frauenmannschaft beim Meisterschaftsfavoriten TSV Gilching-Argelsried.
Forsterns Frauen ohne Chance gegen den Meisterschaftsfavoriten
Live-Ticker: Ballert sich Finsings Offensive zum Sieg gegen Rohrbach?
13 Tore in den letzten drei Spielen – der FC Finsing ballert sich durch die Bezirksliga. Der derzeit erfolgreichste Stürmer gibt sich im Gespräch mit der Heimatzeitung …
Live-Ticker: Ballert sich Finsings Offensive zum Sieg gegen Rohrbach?
Grüntegernbachs Frauen erkämpfen sich einen Punkt
Nachdem die Grüntegernbacher zur Halbzeit mit einem Tor zurücklagen, gelang ihnen der Ausgleich in der 70. Spielminute. 
Grüntegernbachs Frauen erkämpfen sich einen Punkt
Neufraunhofens Schäfer: Spielen seit drei Wochen gegen uns selbst
In einer torreichen Partie muss sich der SV Neufraunhofen gegen DJK SV Kirchberg v.W. geschlagen geben. Trainer Felix Schäfer ärgert sich.
Neufraunhofens Schäfer: Spielen seit drei Wochen gegen uns selbst

Kommentare