Deutlicher 3:0-Sieg gegen Scheyern

Schwaig zeigt Reaktion auf Palzing-Spiel

  • schließen

Der FC Schwaig besiegt in seinem Heimspiel den ST Scheyern mit 3:0. Die Sportfreunde haben damit fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

Frustbewältigung der deutlichen Art betrieben die Fußballer aus Schwaig. „Wir haben uns rehabilitiert“, jubelte Pressesprecher Rainer Hellinger hinterher entsprechend. Hatten sich die Schwaiger während der Woche beim 0:3 in Palzing blamiert, lief’s dieses Mal schon viel besser gegen den Bezirksligaabsteiger. „Wir haben das spielerisch schon viel besser gelöst und am Ende auch in der Höhe völlig verdient gewonnen“, so Hellinger weiter. Jedoch brauchten die Hausherren 45 Minuten, um in Schwung zu kommen. Denn Markus Straßer und Maximilian Hellinger hatten bereits im ersten Durchgang beste Möglichkeiten zur Führung, doch erst in Halbzeit zwei wollte das Runde auch ins Eckige. Zunächst legte Kevin Holzner – Minuten zuvor erst eingewechselt – ab auf Raffael Ascher, der per Kopf einnickte (65.). Wenig später erhöhte Holzner selbst nach Zuspiel von Luis Ropero auf 2:0 (76.). Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte Maximilian Hellinger mit einem feinen Solo für den 3:0-Endstand. „Nach dem Führungstreffer war das Spiel quasi gelaufen“, ergänzte Pressesprecher Rainer Hellinger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Obermaiers Blitztor reicht Steinkirchen im Derby nicht
Gleich nach dem Anstoß ging der FSV Steinkirchen im Holzland-Derby in Führung. Doch dann schlug der FC Hohenpolding zurück und gewann noch 5:2.
Obermaiers Blitztor reicht Steinkirchen im Derby nicht
Moosinning II kämpft sich zum Remis - Traumfreistoß von Jovanovic gegen Erding
Bei Walpertskirchen platzt der Knoten bei einem deutlichen Erfolg gegen Erding, als Stärkung diente Kaffee und Kuchen von der Ehefrau des Trainers. Moosinnings Reserve …
Moosinning II kämpft sich zum Remis - Traumfreistoß von Jovanovic gegen Erding
Wartenberg: Schmuckermeier sorgt für die endgültige Entscheidung
Wartenberg machte schon in der ersten Hälfte alles klar. SGR-Torwart Marco Krüger klärte einen TSV-Kopfball in letzter Minute. Nach einer Flanke über die Abwehr musste …
Wartenberg: Schmuckermeier sorgt für die endgültige Entscheidung
Trotz starkem Torwart Waltl: Niederlage für St. Wolfgang
Die St. Wolfganger Erfolgsserie ist gerissen. TSV-Keeper Thomas Waltl entschärfte jedoch so manch brenzlige Situation.
Trotz starkem Torwart Waltl: Niederlage für St. Wolfgang

Kommentare