+
Rudi Weber will die Monsterserie fortführen.

A-Klasse 7

Showdown im Kampf um den Relegationsplatz

  • schließen

Die SpVgg Neuching hat eine Monsterserie vorzuweisen: Seit August 2017 ist der A-Klassist vor heimischem Publikum ungeschlagen.

Neuching– Die SpVgg Neuching hat eine Monsterserie vorzuweisen: Seit August 2017 ist der A-Klassist vor heimischem Publikum ungeschlagen. Auf der Suche nach dem Grund für die Heimstärke fallen Fußballchef Rudi Weber gleich mehrere Erklärungen ein: „Wir sind auf den Platz super eingestellt und spielen gerne vor unseren heimischen Fans, die mit ihrer positiven Stimmung eine große Rolle spielen.“

An die letzte Heimniederlage kann sich Weber erst nach einem Denkanstoß erinnern: „Ein 0:6? Genau, ja klar, da sind wir gegen Finsing untergegangen“, scherzt er. In der gleichen Saison kassierte Neuching übrigens eine 1:10-Klatsche gegen Oberding – zuhause. In der jetzigen Verfassung Neuchings unvorstellbar.

„Da war Zoran Pejic noch nicht dabei“, erklärt Weber. Der Stürmer sei die Torgarantie des Vereins. Aktuell führt er mit 21 Treffern die Torschützenliste an. In der vergangenen Saison traf Pejic unglaubliche 49 Mal und damit häufiger als die Hälfte der Mannschaften in der A-Klasse 7 insgesamt: „Ich weiß nicht, ob es schon mal ein Spiel gab, in dem er nicht getroffen hat“, fragt sich Weber.

Auf Pejics Treffsicherheit wird Neuching auch am Sonntag im Spitzenspiel gegen die SpVgg Eichenkofen (15 Uhr) angewiesen sein. Nur einen Punkt trennen die beiden Teams voneinander. Im Rennen um den Relegationsplatz hinter dem ungeschlagenen Tabellenführer Finsing 2 wird dieses Spiel richtungsweisend sein.

Besonders in der zweiten Halbzeit sollten sich die Gäste aus Eichenkofen warm anziehen, denn „in unser Heimtor in Richtung Vereinsheim, treffen wir am liebsten“, verrät Weber. Im Anschluss an die Heimspiele ist die Mannschaft geschlossen unterwegs. Siege, und davon gab es in den letzten Jahren bekanntlich reichlich, werden dann beim Vereinswirt in Oberneuching gefeiert.

Mit einem Dreier im direkten Duell gegen Eichenkofen könnte Neuching einen großen Schritt Richtung des lange ersehnten Ziels Kreisklassen-Aufstieg machen: „Wir wollen unbedingt da vorne mitmischen, deshalb ist der Sieg so wichtig“, sagt Weber.

Die SpVgg muss auf Torjäger Lukas Ippisch (15 Tore) verzichten, der gegen Geisling die Rote Karte gesehen hat. „Das spielt uns in die Karten“, weiß Weber, der sicher nichts dagegen hätte, wenn die Heimserie weiter Bestand hat.
 DANIEL GEORGAKOS

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
Sebastian Voichtleitner vertritt die SpVgg Altenerding bei der MA Club Championship. Wir stellen ihn vor. 
MA Club Championship: Sebastian Voichtleitner im Portrait
FC Lengdorf: Corona-Hilfe von den Fußballern
Der FC Lengdorf hat eine Corona-Hilfsaktion ins Leben gerufen. Die Fußballer wollen Personen aus den Risikogruppen Unterstützung anbieten.
FC Lengdorf: Corona-Hilfe von den Fußballern
BSG Taufkirchen: Florian Pell wird Trainer
Nachdem vor einigen Wochen die Trainerfrage bei der ersten Mannschaft des BSG Taufkirchen geklärt wurde, steht nun auch der neue Trainer für die BSG-Reserve fest. 
BSG Taufkirchen: Florian Pell wird Trainer
TuS Oberding: Coach Hans Bruckmeier feiert 70. Geburtstag
Der Trainer des TuS Oberding, Hans Bruckmeier, hat seinen 70. Geburtstag gefeiert. Dieter Priglmeier erzählt im Erdinger Sportgeflüster Anekdoten über „Brucki“.
TuS Oberding: Coach Hans Bruckmeier feiert 70. Geburtstag

Kommentare