Jugendfußball Kreis Erding: Kompakt

Spiele der Jugend aus Forstern, Altenerding und weiteren im Überblick

  • schließen
  • Walter Pelzl
    schließen

Die Begegnungen der Jugendmannschaften aus Forstern, Altenerding, Walpertskirchen, Grünbach, Kirchasch und Sempt Erding im Überblick.

FC Forstern

Die E 3-Junioren des FC Forstern gewannen ihr Heimspiel gegen die BSG Taufkirchen 3 mit 3:2 Toren, obwohl sie schon 0:2 im Rückstand gelegen waren. Daniel Abejide traf noch vor der Pause zum 1:2, und danach erzielte er den Ausgleichstreffer. Sebastian Götz schoss anschließend das Siegtor und sicherte so den ersten Dreier der Saison. Die E 2-Junioren mussten bei der SG Wörth/Hörlkofen 1 antreten und verloren dort nach schlechter Leistung 2:5. Die Forsterner Tore schossen Christian Vukasinovic und Levin Korb. Torhüter Lorenz Nagler verhinderte mit seinen Paraden eine noch höhere Niederlage.  

Text: hou

Die D 1-Junioren konnten nach langer Durststrecke beim 2:2 gegen den FC Lengdorf wenigstens einen Teilerfolg feiern. Catharina Limbrunner brachte das Team von Björn Michael 1:0 in Front. Dieselbe Spielerin besorgte noch vor dem Seitenwechsel nach 1:2-Rückstand das Tor zum verdienten Remis.  

Text: hou

Die C-Junioren trafen zuhause gegen die SG Fraunberg 2 auf den erwartet starken Gegner, konnten diesen aber mit 4:2 Toren besiegen und haben damit die Tabellenführung verteidigt. In der 11. Minute verwandelte Samuel Agyemang einen Freistoß aus 35 Metern zur 1:0-Führung für Forstern. In der 17. Minute setzte Felix Mocker nach einem missglücktem Abwehrversuch nach und hämmerte den Ball unhaltbar zum 2:0 in die Maschen. Die SG setzte immer wieder gefährliche Konter an, doch FC-Torhüter Casper Pankow hielt stark. In der 23. Minute war er jedoch chancenlos und musste das 1:2 hinnehmen. Aber Maximilian Spreitzer stellte in der 25. Minute den Zwei-Tore-Abstand wieder her. Gleich nach dem Wechsel schaffte Spreitzer mit einem Alleingang das vorentscheidende 4:1. Die SG konnte fünf Minuten später noch auf 2:4 verkürzen.  

Text: hou

Die A-Junioren trafen zuhause auf die SG Eichenfeld und waren 2:0 siegreich. Mikail Can war kurz vor der Pause für das 1:0 zuständig, nach dem Wechsel besorgte Fabian Paul das 2:0.  

Text: hou

SpVgg Altenerding

Drei enorm wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der BOL fuhren die Altenerdinger C 1-Junioren gegen den direkten Konkurrenten SB Chiemgau Traunstein ein, sodass man den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf acht Zähler vergrößern konnte. Bereits in der Anfangsphase traf der überragende Noah Klemt zum 1:0. In der 26. Minute brachte ein verunglückter Flankenball von Luis Berkermann die 2:0-Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang waren die Gäste dann klar dominierend und drängten auf den Anschlusstreffer, der in der 52. Minute auch fiel. In der Schlussphase lag der Ausgleich mehrmals in der Luft, doch mit Glück und Geschick verteidigte Altenerding den knappen Vorsprung. 

In einem sehr torreichen Spiel behielten die C 3-Junioren bei der SG Fraunberg mit 5:3 Toren die Oberhand. Auf den frühen Führungstreffer der Hausherren (2.) wussten die Altenerdinger Kicker Antworten. Wiam Takruri sowie Alex Schwarz drehten bis zur 17. Minute die Partie. Ein Strafstoßtor kurz vor der Pause glich das Match wieder aus. Fraunberg verbuchte auch im zweiten Durchgang den besseren Start und ging wieder in Front. Aber dann war die SpVgg nicht mehr zu stoppen, und David Locnikar sowie Sebastian Pöschl mit einem Doppelpack markierten den Endstand.  

Text: anh

SG Walpertskirchen

Eine mehr als unglückliche 1:2-Niederlage mussten die C 1-Junioren der SG Walpertskirchen beim SV Manching einstecken. Die Gastgeber waren körperlich präsenter, spielerische Elemente aber lieferten die Gäste, die durch einen perfekt getretenen Freistoß von Kapitän Daniel Schuler in Führung gegangen waren (24.). Nach der Pause kassierte die SG nach einer bereits geklärten Aktion dennoch den Ausgleich (38.) und nach einem Laufduell mit Foul im Strafraum per Strafstoß das 1:2 (41.). Adrian Alexy traf dann noch per Kopf ins Manchinger Netz, aber zum Entsetzen der SG annullierte der Schiedsrichter den Treffer. 

Text: wp

SG Grünbach

In der Englischen Woche erzielten die D 1-Junioren der SG Grünbach in den Heimspielen gegen den TSV Allershausen (0:3) und den BC Attaching (0:5) keine eigenen Treffer und auch keine Punkte. Weiter ohne Punkt bleiben die D 2-Junioren, die beim 0:4 gegen die SG Oberding chancenlos waren.  

Text: wp

SG Kirchasch

Durch einen 3:1-Heimsieg gegen den TSV Isen haben die B 1-Junioren der SG Kirchasch den Abstand zu den Abstiegsrängen um drei Punkte vergrößert. Die ersten beiden gefährlichen Torraumszenen lagen auf Seiten des TSV. Nach zehn Minuten erzielte aber Thomas Angermaier mit einem Distanzschuss die Führung der Platzherren. Nach dem Seitenwechsel drückte Simon Rüttiger ein Zuspiel von Angermaier zum 2:0 ein. Die nie aufsteckenden Gäste nutzten einen Lattenabpraller durch Baumgartner zum Anschlusstreffer. Aber der eingewechselte Niklas Markus traf nach einer Hereingabe von der linken Seite zum 3:1-Endstand. Eine spielstarke Leistung der B 2-Junioren der SG Kirchasch konnte die 1:3-Niederlage gegen die SG Oberndorf nicht verhindern. Die Gäste hatten in Stefan Hundschell einen Spieler, der alle drei Treffer erzielte und in seinem Tordrang nicht zu bremsen war. Daniel Schuler gelang der Ehrentreffer (67).  

Text: wp

JFG Sempt Erding

Die B-Juniorinnen der JFG Sempt Erding gaben sich beim SV Saaldorf keine Blöße und gewannen deutlich mit 7:1 Toren. Nach etwa zehn Minuten Anlaufphase starteten die Tabellenzweiten aus Erding das muntere Scheibenschießen. Die ersten dicken Möglichkeiten nutzten sie zwar nicht, doch in der 24. Minute traf Alisha van Horten nach Vorarbeit von Rebeka Toldy zur Führung. Nur eine Minute darauf überraschten die Saaldorferinnen mit dem Ausgleich. Noch vor der Pause schafften die Erdingerinen aber klare Verhältnisse, Toldy und van Horten (2) schraubten den Spielstand auf 4:1. Der zweite Durchgang gehörte Judith Beilschmidt. Schon in der ersten Hälfte für zwei Assists verantwortlich, gelang ihr zwischen der 55. und 65. Minute ein lupenreiner Hattrick.  

Text: api

Die D 1-Junioren der JFG Sempt Erding um Trainer Dimi Petkos lieferten beim Cordialcup in Dingolfing eine hervorragende Leistung ab und belegten von 20 Mannschaften den vierten Platz. Ohne Gegentor in der regulären Spielzeit schieden die Erdinger im Halbfinale gegen den FC Fönix Gold aus Ungarn 0:1 nach Neunmeterschießen aus. In der Vorrunde besiegte die JFG die Mannschaften SV Burgweinting 1:0, St. Pölten 2:0, FT Gern 3:0 und spielten 0:0 gegen die SpVgg Ansbach. Torschützen waren Linus Hesch, Emirhan Keklikici und Ioannis Petkos. Als Gruppensieger spielten die Semptstädter im Viertelfinale gegen den FC Deisenhofen. Das 1:0 erzielte Petkos, ehe Hesch einen Konter zum 2:0 abschloss. Im Spiel um Platz drei war die Luft raus, und es setzte ein 0:2 gegen Burgweinting. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Moosinning: Frauen-Reserve gewinnt Derby gegen FC Schwaig II
Die Moosinninger Fußballfrauen II setzten ihre Siegesserie in der A-Klasse mit einem 3:0-Sieg im Derby gegen den FC Schwaig II fort. Nach anfänglichen Schwierigkeiten …
FC Moosinning: Frauen-Reserve gewinnt Derby gegen FC Schwaig II
0:5-Klatsche für Frauen des  St. Wolfgang gegen SG Fridolfing
Das Auswärtsspiel bei der SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf verloren die Fußballerinnen des TSV St. Wolfgang 0:5.
0:5-Klatsche für Frauen des  St. Wolfgang gegen SG Fridolfing
B-Juniorinnen aus Lengdorf mit Kantersieg, Altenerdings B kassiert Klatsche
Spiele des Jugendfußballs im Kreis Erding kompakt: Wöhrend die B-Juniorinnen aus Lengdorf eine 13:1-Packung verteilten, mussten die B.Junioren aus Altenerding eine …
B-Juniorinnen aus Lengdorf mit Kantersieg, Altenerdings B kassiert Klatsche
Merkur CUP 2019: Die letzten vier Tickets fürs Kreisfinale sind vergeben
Am Ende setzten sich neben Titelverteidiger SpVgg Altenerding noch der TuS Oberding, der FC Türk Gücü Erding sowie der FC Eitting durch.
Merkur CUP 2019: Die letzten vier Tickets fürs Kreisfinale sind vergeben

Kommentare