1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Erding

SpVgg Altenerding zieht davon - Verfolger patzen - DJK Ottenhofen mit Kantersieg

Erstellt:

Von: Dieter Priglmeir

Kommentare

Die SpVgg Altenerding haben im Gegensatz zu den Verfolgern ihre Hausaufgaben gemacht
Die SpVgg Altenerding haben im Gegensatz zu den Verfolgern ihre Hausaufgaben gemacht © Riedel

Ein Spieltag wie gemalt für die SpVgg Altenerding. Während die Konkurrenz allesamt patzt, baut der Tabellenführer seinen Punkteabstand aus.

A-Klasse 7

FC Langengeisling II kommt nicht über ein Unentschieden hinaus

Etwa 20 Minuten brauchten die Hausherren, um sich zu akklimatisieren, dann traf Kapitän Vincent Stenzel nach einer schönen Kombination zum 1:0. Nun übernahmen die Geislinger die Kontrolle über das Spiel und erhöhten kurz vor der Pause durch Mario Jon auf 2:0. Nach der Pause übertrieben es die Gastgeber etwas mit den Kombinationen und machten unnötige Fehler. Christoph Reithmeier nutzte einen davon zum 1:2 (49.). Aus dem Konzept gebracht fing sich der FCL wenig später das 2:2 durch Maxi Hösl ein.

SpVgg Altenerding zieht durch den deutlichen Sieg Verfolgern davon

Die Veilchen marschieren weiter unaufhaltsam durch die Liga. Von Beginn an dominant gingen die Gäste in der 12. Minute durch Pedro Flores in Führung. Immer wieder liefen die Altenerdinger an, das 2:0 durch Lukas Bachmairs Kopfball nach einem Lattentreffer von Domenik Gruber lieferte weitere Sicherheit. Moosinnings Keeper Daniel Auerweck verhinderte ein noch deutlicheres Ergebnis, doch auch er musste sich der starken Altenerdinger Offensive in der 54. Minute zum dritten Mal geschlagen geben, als Elmaz Mujic traf. Erneut Mujic und Leart Bilalli legten noch zweimal nach.

VfB Hallbergmoos III holt den dritten Saisonsieg

Es ging gut los für die Eittinger, schon nach zwei Minuten stand es 1:0. Maxi Gröppmaier hatte sich auf dem Flügel durchgesetzt und Tarek Reiche konnte seine Flanke verwerten. Nach 20 Minuten nutzte Shahin-Nadem Howlader einen Fehler im Aufbauspiel zum Ausgleich. Die Gastgeber versuchten das Spiel zu machen, wurden aber mit Kontern bestraft. Sowohl das 2:1 durch Samuel Greger, als auch das 3:1 durch Dieter Weber erzielten die Gäste nach Gegenstößen. In der 75. Minute kamen die Eittinger noch einmal ran, als Sebastian Simmet zum 2:3 traf. Aber Howlader machte mit einem erneuten Konter den Sack zu.

FC Türk Gücü Erding lässt Federn

Die türkische Kraft aus Erding gab das Spiel nach 2:1-Halbzeitführung noch aus der Hand. Furkan Arslan besorgte per Eigentor die frühe Führung der Gastgeber (4.). Der Gast schüttelte sich kurz und drehte die Partie bis zur Pause durch zwei Treffer von Kaan Cay. Nach dem Seitenwechsel kam unerklärliche Unruhe im Team der Gäste auf, welche die Platzherren prompt durch Christian Graf, nach tollem Anspiel von SG-Spielertrainer Robert Lex, per Heber zum Ausgleich nutzten. Dann war es Lex, der mit einem haltbaren Distanzschuss sein Team 3:2 in Führung brachte und in der Schlussminute mit tollem direkten Freistoß vom rechten strafraumeck für den Endstand sorgte.

A-Klasse 8

TSV Dorfen II siegt gegen SV Walpertskirchen II souverän

Einen verdienten Sieg erspielte sich der TSV gegen kampfstarke Gäste, die sicher im Abwehrverbund standen und dem Gastgeber das Leben echt schwer machten. Als in der Schlussviertelstunde die Kräfte beim WSV langsam erlahmten, kombinierten sich die Platzherren zu den Treffern. Thomas Ertl traf per Flachschuss von der Strafraumgrenze (75.). Dann nahm Frederick Albino zwei Steckpässe von Niklas Lüers und Daniel Müller geschickt an und versenkte die Kugel.

DJK Ottenhofen mit Kantersieg

Die DJK wurde ihrer Favoritenrolle gerecht, spielte eine lockere Partie mit starken Spielzügen, die zu einem halben Dutzend Treffern führten. Jonas Kiermaier eröffnete den Torreigen in der 7. Minute, dem Constantin Lichti mit dem ersten seiner drei Treffer die Pausenführung folgen ließ (35.). Kiermaier nutzte ein tolles Anspiel von Julian Jaros mittels Heber zum 3:0, Lichti erhöhte nach einer Stunde per Foulelfmeter. Felix Schreiner war per Distanzschuss erfolgreich, und Lichti nutzte einen Rückpass von Randy Bivec per Flachschuss zum halben Dutzend. Den Ehrentreffer erzielte Lukas Schneider.

RW Klettham-Erding II lässt dem Tabellenletzten SV Zustorf keine Chance

Martin Steiger nutzte einen Stellungsfehler der Gastgeber zum Führungstreffer für Zustorf (3.). Mit zwei souverän verwandelten Elfmetern drehte Sebastian Kronseder die Partie. Beide Strafstöße holte Alen Hujdur raus, beide waren unstrittig. Das Spiel wurde hitziger, Albert Kellerer von Zustorf und Hujdur flogen mit Gelb-Rot vom Platz. Spielbestimmend blieben aber die Hausherren, zehn Minuten vor Schluss setzte Bright Francis Kronseders abgeprallten Schuss zum 3:1 in die Maschen. Nachdem sich mit Josef Weber noch ein weiterer Akteur der Gäste Gelb-Rot geholt hatte, knallte Maxi Schwarz die Kugel aus 20 Metern 4:1 flach ins Eck. (wp/api)

Auch interessant

Kommentare