Die Veilchen liefen ihrem Gegner das Spiel über hinterher.
+
Die Veilchen liefen ihrem Gegner das Spiel über hinterher.

Ein halbes Dutzend Gegentore für die Veilchen

SpVgg Altenerding: 1:6-Klatsche gegen SV Walpertskirchen

  • vonAndreas Heilmaier - freier Mitarbeiter
    schließen

Der SVW watschte die Altenerdinger mit 6:1 ab. Mujic erzielte den einzigen Treffer für die Veilchen.

Walpertskirchen - Die erste Niederlage gab es für die Fußballer der SpVgg Altenerding nach der Corona-Pause, die beim 1:6 beim SV Walpertskirchen jedoch ziemlich deftig ausfiel. Bereits nach sechs Minuten hatten Florian Baumann und Andreas Stangl auf 2:0 gestellt. Als Michael Gartner nach einer Viertelstunde einen Handelfmeter im Netz unterbrachte, war die Entscheidung gefallen, doch noch vor Pause machte Gartner seinen Doppelpack perfekt.

Zur Pause nahm der WSV einige Leisungsträger vom Feld, sodass die SpVgg besser ins Spiel kam, aber bei einem Pfostenschuss von Elmaz Mujic Pech hatte. Auf der anderen Seite erhöhte Luca Fellermeier auf 5:0, ehe Baumann Alu traf. In der 59. Minute sorgte Mujic nach einem Handspiel von Stefan Hannebauer vom Punkt für den Ehrentreffer. Aber das letzte Wort hatten die starken Hausherren und Baumann machte mit seinem zweiten Treffer noch das halbe Dutzend voll.  anh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare