+
Bruder der Drittligaprofis Emanuel und Ulrich Jakob Taffertshofer traf gleich doppelt für den TSV Wartenberg. 

5:0-Sieg des TSVW in Forstern

Taffertshofer-Bruder trifft doppelt für Wartenberg

  • schließen

Der TSV Wartenberg bewies beim Auswärtsspiel in Forstern, dass er das Zeug für die Kreisliga hat. Mit 5:0 gewann der Tabellendritte gegen die Gastgeber.

Einen unglücklichen Start ins Spiel hatten die Forsterner. Nach einer Freistoßflanke verlängerte Markus Estermann den Ball ins eigene Tor (5.). „Damit war unsere Defensivtaktik über den Haufen geworfen“, sagte Forsterns Pressewart Albert Bowinzki. Wartenberg nutzte in der Folge die Unordnung beim FCF gnadenlos aus. Zwei Mal spielten sie schöne Kombinationen über außen, die Jakob Taffertshofer (16.) und Maximilian Kronseder (36.) vollendeten. Auch in der zweiten Hälfte zeigte sich der TSV stark und kombinierte sich durch die Forsterner Hintermannschaft. Wie in der ersten Hälfte trafen Taffertshofer (51.) und Kronseder (85.).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Dorfen und JFG Sempt Jugend qualifizieren sich fürs Kreisfinale 
Die neue Oberdinger Sporthalle und die große Zuschauerkulisse waren der perfekte Rahmen für den von der Sparkasse Erding-Dorfen gesponserten Hallencup der C-Junioren des …
TSV Dorfen und JFG Sempt Jugend qualifizieren sich fürs Kreisfinale 
Benjamin Held kommt: FC Schwaig angelt sich eine Tormaschine
Benjamin Held löst nach Saisonende Pero Knezevic als Spielertrainer des Kreisliga-Zweiten FC Schwaig ab
Benjamin Held kommt: FC Schwaig angelt sich eine Tormaschine
Finsings Eckmüller: „Die Spieler bekommen keinen einzigen Cent“
Thomas Eckmüller ist euer Coach 2018 der Bezirksliga Nord! Den Titel sieht er jedoch nicht als Auszeichnung für seinen schwierigen Job als Spielertrainer, sondern für …
Finsings Eckmüller: „Die Spieler bekommen keinen einzigen Cent“
TuS Oberding verlängert mit Bruckmeier
Fußball-Kreisklassist TuS Oberding wird auch in der kommenden Saison von Hans Bruckmeier trainiert.
TuS Oberding verlängert mit Bruckmeier

Kommentare