Sebastian Voichtleitner (lila) zufrieden beim 2:0-Sieg der Altenerdinger gegen Fraunberg. Links hinten: SpVgg-Trainer Pedro Flores-Locke.
+
Sebastian Voichtleitner (lila) zufrieden beim 2:0-Sieg der Altenerdinger gegen Fraunberg. Links hinten: SpVgg-Trainer Pedro Flores-Locke.

TOTO-POKAL

Toto-Pokal: SpVgg Altenerding will ins Kreisfinale

  • VonAndreas Heilmaier - freier Mitarbeiter
    schließen

Der A-Klassist SpVgg Altenerding trifft im Halbfinale des Toto-Pokals auf den SV Vatanspor Freising. Anpfiff ist um 19.30 Uhr heute Abend.

Altenerding – Vor einem Höhepunkt stehen die A-Klassenkicker der SpVgg Altenerding heute Abend, denn um 19.30 Uhr gastieren die Locke-Schützlinge beim Kreisklassisten SV Vatanspor Freising und kämpfen um den Einzug ins Toto-Pokal-Kreisfinale.

Auch wenn die Veilchen die klassenniedrige Mannschaft sind, rechnet sich Trainer Pedro Locke in jedem Fall was aus. „Wir haben in den bisherigen Spielen gezeigt, dass mit uns zu rechnen ist, und so hoffe ich, dass wir nun auch die vorletzte Hürde überspringen können, auch wenn wir auf einen sehr spielstarken Gegner treffen“, äußert sich der Coach zuversichtlich. Gegen Vatanspor kann er auf Insiderwissen zurückgreifen, denn mit SVA-Torjäger Leart Bilalli und Neuzugang Leonardo Tunjic spielen zwei Akteure bei der SpVgg, die vor kurzem noch für den Freisinger Kreisklassisten aufgelaufen sind.

Bei Altenerding fehlen neben Alexander Weiher, der beruflich jetzt in Leeds tätig ist, auch die verletzten beziehungsweise erkrankten Bünyamin Mutlu, Johannes Irl, Leonardo Tunjic, Tobias Neuner und Dominic Florian. Zudem stehen die Einsätze des Duos Domenik Gruber (Impfung) und Samuel Kronthaler (Sprunggelenksverletzung) noch auf wackligen Beinen.  (Andreas Heilmaier)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare