Hart geführte Partie gegen Manching

Traumfreistoß bringt Moosen U17 in letzter Minute den Sieg

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Den zweiten Sieg im dritten Spiel holten sich die B-Junioren der SG Moosen/Taufkirchen. In einer turbulenten und vom SV Manching teilweise sehr hart geführten Partie erwischten die Hausherren den besseren Start.

Nach einer guten Viertelstunde brachte Maximilian Henning die Vilstaler mit einem präzisen Schuss in Führung. Nur wenig später aber der Ausgleich für die Gäste. Eine Flanke prallte vom Gästekapitän in die Maschen. Dieser ließ sich in der 40. Minute zu einer Tätlichkeit hinreißen und wurde vom Schiedsrichter mit Rot vom Platz gestellt. 

Die Hausherren nutzten dies sofort aus. Kiriakos Diamantidis erzielte kurz nach Wiederbeginn mit einem tollen Schuss ins lange Eck die erneute Führung. In der Folgezeit agierten die Platzherren dann aber zu hektisch, um frühzeitig die Entscheidung herbeizuführen. Vier Minuten vor dem Ende der überraschende Ausgleich. Einen Eckball verlängerte Florian Bauer unglücklich ins eigene Tor. Aber mit dem Schlusspfiff zirkelte Fabian Aigner einen Freistoß aus 20 Metern genau in den Winkel zum 3:2-Siegtreffer.  

as

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare