Hat nach zehn Jahren immer noch nicht genug: Aleks Petrovic hat seinen Vertrag beim TSV Buchbach verlängert.
+
Hat nach zehn Jahren immer noch nicht genug: Aleks Petrovic hat seinen Vertrag beim TSV Buchbach verlängert.

Rekordspieler der Regionalliga Bayern

Petrovic: „Der TSV Buchbach ist die Liebe meines Lebens“

  • Christoph Seidl
    vonChristoph Seidl
    schließen

Aleksandro Petrovic ist nicht nur „Mr. Regionalliga“, sondern auch das Gesicht des TSV Buchbach. Der Spielmacher fühlt sich auch nach zehn Jahren noch pudelwohl.

  • Aleksandro Petrovic ist Rekordspieler der Regionalliga Bayern und hat alle seine Spiele in Bayerns höchster Spielklasse für den TSV Buchbach gemacht. 
  • Der Spielmacher denkt auch noch vielen Jahren beim „Kult-Klub“ nicht ans Aufhören. 
  • Ein Wechsel weg vom TSV Buchbach zu einem anderen Verein kann sich der beim FC Bayern ausgebildete Mittelfeldspieler nicht vorstellen.

Buchbach - Die Regionalliga Bayern ist für etliche Spieler eine Durchlaufstation. Talente aus den Nachwuchsleistungszentren versuchen dort, über Spielpraxis den Sprung in den Profifußball zu packen. Für Amateurkicker ist die Liga dagegen das höchste der Gefühle. Dort können Sie sich ein paar Jahre auf hohem Niveau beweisen, dass es vielleicht doch für mehr hätte reichen können.

Aleksandro Petrovic: Tolle Erfolge mit dem TSV Buchbach

Doch es gibt einen Spieler, der aus dem Rahmen fällt: Aleksandro Petrovic. Der 31-Jährige hat in der Regionalliga alles erreicht: Er ist Rekordspieler und hat die Profis der Münchner Löwen geschlagen. Er hat mit dem TSV Buchbach ein Abstiegsdrama überlebt und in der 96. Minute dank eines Torwart-Tors von Keeper Alex Strobl die Klasse gehalten.

Doch genug hat er immer noch nicht. Im Winter hat er seinen Vertrag erneut verlängert. Er denkt nicht einmal daran, seine Karriere in einer anderen Spielklasse zu beenden. „Wenn der TSV Buchbach eine Frau wäre, würde ich sagen: Der TSV Buchbach ist die Liebe meines Lebens“, lacht Petrovic. „Ich weiß, was ich an diesem Verein habe. Und der Verein weiß glaube ich auch, was er an mir hat“, betont Petrovic.

Petrovic über TSV: „So hat sich über die Jahre eine Liebe entwickelt“

Petrovic war Stammspieler bei Dynamo Dresden. Doch er hat Dinge im Profi-Geschäft erlebt, über die er lieber nicht sprechen will. „Ich hatte auf dieses Geschäft keinen Bock mehr“, sagt der Mittelfeldspieler. Im Amateurfußball hat er gefunden, was er gesucht hat. Was ihm der TSV Buchbach bedeutet, kann er am besten an einem Beispiel erklären: „Ich bin seit zehn Jahren hier. Der Umgang mit den Spielern ist phänomenal. Als Maximilian Hain an einem Tumor erkrankt ist, ist nichts über die Presse nach außen gedrungen. Jeder hat dicht gehalten. Das hat mir imponiert. So hat sich über die Jahre eine Liebe entwickelt“, betont Petrovic.

Dass er mit 31 Jahren noch nicht satt ist, zeigt nicht nur seine Vertragsverlängerung. Petrovic fährt aus München nach Buchbach ins Training. Er könnte es sich einfacher machen, kürzer treten. Doch die Karriere in einer anderen Liga ausklingen lassen, kommt für den Mittelfeldmotor nicht in Frage: „Ich war im Nachwuchs beim FC Bayern. Ich bin als Leistungssportler aufgewachsen. Deshalb möchte ich so lange es geht auf dem höchstmöglichen Niveau spielen“, sagt Petrovic und schließt dann an: „Natürlich mit Buchbach.“

Video: Petrovic ruft aus der Vorort-Redaktion Stijepic und Bobenstetter an

Auch interessant

Kommentare