+
Aleks Petrovic mit seinem zweiten Treffer in dieser Saison 

Aleks Petrovic mit seinem zweiten Saisontreffer

TSV Buchbach holt verdienten Sieg gegen FV Illertissen

  • schließen

Erleichterung beim TSV Buchbach, der mit einem 1:0-Sieg am Freitagabend in Illertissen einen Fehlstart in die achte Regionalliga-Saison abgewendet hat.

Insgesamt hatten die Gastgeber etwas mehr Ballbesitz und ebenfalls einige gute Möglichkeiten, doch konnten sich die Rot-Weißen mit einem kompakten und cleveren Auftreten belohnen. Buchbachs Sportlicher Leiter Anton Bobenstetter sprach von einem verdienten Sieg: „Zwei Mal hat Daniel Maus die Mannschaft mit tollen Paraden im Spiel gehalten, letztendlich hätten wir die Partie aber auch eher für uns entscheiden können.“

Er spielt dabei auf zwei Situationen von Thommy Breu an, der nach der Pause bei einem Spurt durch gewesen war, nach einem Kontakt durch seinen Gegenspieler aber zu Fall gekommen ist. „In vollem Tempo reicht ja schon eine leichte Berührung, für mich war das eine Situation, in der man Rot geben müsste“, so Bobenstetter, doch Schiedsrichter Steffen Brütting ließ weiterlaufen. Richtig Glück hatten die Gastgeber in der 70. Minute, als Breu Keeper Kevin Schmidt überlupfte, der Ball aber an der Latte landete.

Beide Mannschaften agierten mit einer Fünferkette. Die ersten Möglichkeiten hatten die Gastgeber durch Maurice Strobel (5.) und Neuzugang Philip Schmid, der an Maus scheiterte (16.). In der 29. Minute die erste Großchance für die Gäste, die schnell durchs Mittelfeld kombinierten. Aber der starke Marco Rosenzweig fand aus 14 Metern seinen Meister in Keeper Schmidt fand. Die folgende Ecke von Patrick Walleth köpfte Aleks Petrovic aus acht Metern zu seinem zweiten Saisontreffer unter die Latte (30.).

Vier Minuten später luchste Stefan Denk Schmidt den Ball ab, sein Pass wurde jedoch abgefangen. „Das Ding müssen wir machen“, sagte Trainer Markus Raupach. Kurz vor dem Pausenpfiff vergab Manuel Strahler die Chance auf den Ausgleich, als er nach einem abgewehrten Freistoß neben den Pfosten schoss, ehe der eingewechselte Tim Bergmüller in der 55. Minute Maus zu einer Glanztat zwang.

Nach der Einwechslung von Bene Orth für Denk stellten die Buchbacher auf einen Zwei-Mann-Sturm um, der immer wieder für die gewünschte Entlastung sorgte. Bis auf einen Schuss von Strobel, der über die Latte ging (81.), ließen die Rot-Weißen auch nichts mehr zu.

In den letzten zehn Minuten feierte Jonas Wieselsberger für den ausgepumpten Breu, der viele Wege gemacht hat, sein Debüt im Trikot der Rot-Weißen. Raupach: „Wir haben in dieser Phase der Partie einen frischen Spieler gebraucht, den man auch mal steil schicken kann. Klar, dass Jonas nach der langen Verletzung noch die Bindung zur Spielidee gefehlt hat, aber körperlich ist er schon auf einem ganz guten Niveau“, so Raupach.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstmals steht Ewald Rupprecht beim SV Wörth an der Seitenlinie – und Florian Rupprecht stürmt
Wenn der SV Wörth am Sonntag um 15 Uhr beim TSV Wartenberg gastiert, kommt es zu einem ganz besonderen Einstand. Seit dieser Saison steht nämlich Ewald Rupprecht als …
Erstmals steht Ewald Rupprecht beim SV Wörth an der Seitenlinie – und Florian Rupprecht stürmt
Lokalderby in Forstern, Gemeindederbys in Taufkirchen und Moosinning
Die Kreisklasse im Überblick.
Lokalderby in Forstern, Gemeindederbys in Taufkirchen und Moosinning
Forstern erwartet zum Auftakt Freiburger-Reserve
Die Fußball-Frauen des FC Forstern starten am Sonntag um 11 Uhr mit dem Heimspiel gegen den SC Freiburg 2 in ihre zweite Regionalliga-Saison. Und wie im Vorjahr ist als …
Forstern erwartet zum Auftakt Freiburger-Reserve
TSV empfängt den starken Aufsteiger Aubstadt
Rein in den zweiten Teil der Mammutaufgabe von vier Spielen in zehn Tagen: Nach dem 0:2 am Donnerstag beim VfB Eichstätt geht es für den TSV Buchbach am Sonntag um 14 …
TSV empfängt den starken Aufsteiger Aubstadt

Kommentare