Nach dem Warnstreik: Wende im Tarifpoker bei der MVG

Nach dem Warnstreik: Wende im Tarifpoker bei der MVG
+
Durch schlechtes Abwehrverhalten in der Schlussphase verlor der TSV Buchbach auch gegen den FC Töging.

Zweiter Test, zweite Niederlage

Nur Culjak trifft - Buchbach verliert erneut gegen Landesligist

  • schließen

Nach dem 1:2 gegen den SE Freising unterlag der TSV Buchbach auch beim FC Töging 1:2 – für den Landesligisten war es der erste Test.

Buchbach – „Mit der ersten Halbzeit bin ich nicht unzufrieden, da waren wir schon stabil und hätten auch in Führung gehen können“, sagte Buchbachs Trainer Markus Raupach. „Nach der Pause sind wir dann nachlässig geworden. Das ist eine Frage der Disziplin.“ Andi Manhart hatte in der Anfangsphase eine gute Möglichkeit, Aleks Petrovic scheiterte mit einem Kopfball an Keeper Stefan Leipholz (41.), und Benedikt Orth jagte den Ball aus 18 Metern über die Latte (43.). Auf der anderen Seite musste Daniel Maus gegen Simon Hefter klären (33.) und gegen Martin Stefcak parieren (40.).

Nach zahlreichen Wechseln zur Halbzeit fehlte dem Regionalligisten im zweiten Abschnitt die Ordnung, und so musste Keeper Marinus Pohl in der 54. Minute gleich zwei Mal in höchster Not retten und packte dann eine erneute Glanztat aus, als er einen Kopfball von Daniel Ziegler aus fünf Metern entschärfte (63.). Auch beim Foulelfmeter von Daniel Steinleitner war er dran, konnte den Einschlag aber nicht verhindern.

In der 75. Minute musste der Ex-Töginger Samed Bahar gegen Armin Mesic auf der Linie klären, ehe Thomas Breu in der 79. Minute Marin Culjak bedient, der nur noch zum 1:1 einschieben musste. Richtig geärgert hat Raupach dann das 1:2 durch einen Kopfball von Christian Wallisch nach Ecke von Mesic. „Da war keiner dran, da hätte man noch nicht mal springen müssen, um das Tor zu verhindern“, schimpfte er. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwaig-Torjäger Vincent Sommer: „Könnte höher spielen“
Vincent Sommer konnte direkt in seiner ersten Saison im Herrenbereich überzeugen. Jetzt wird aber in einer Liga höher gekickt, ob es dort gleich aussieht?
Schwaig-Torjäger Vincent Sommer: „Könnte höher spielen“
SV Eichenried fiebert dem großen Merkur-Cup-Finale entgegen
„Das ist der größte Erfolg der Jugend-Vereinsgeschichte“, schwärmt Wolfgang Föhringer. „Es ist eine gigantische Leistung, von 375 Mannschaften unter den besten Acht zu …
SV Eichenried fiebert dem großen Merkur-Cup-Finale entgegen
TSV Buchbach will beim FV Illertissen ersten Sieg holen
Nach der 1:3-Niederlage im Auftaktspiel gegen den FC Augsburg 2 muss der TSV Buchbach am zweiten Spieltag der Fußball-Regionalliga am Freitag, 19. Juli um 19 Uhr beim FV …
TSV Buchbach will beim FV Illertissen ersten Sieg holen
TSV Dorfen empfängt starken Aufsteiger FC Aschheim
Vier Fußball-Bezirksligisten hat der Landkreis Erding – drei spielen in der Gruppe Nord (Finsing, Moosinning, Schwaig), einer im Osten: der TSV Dorfen.
TSV Dorfen empfängt starken Aufsteiger FC Aschheim

Kommentare