Die Buchbacher Neuzugänge und ihre Trainer (v. l.): Andi Bichlmaier, Felix Breuer, Manuel Mattera, Andreas Steer, Christoph Steinleitner, Lukas Sehorz und Markus Raupach.
+
Die Buchbacher Neuzugänge und ihre Trainer (v. l.): Andi Bichlmaier, Felix Breuer, Manuel Mattera, Andreas Steer, Christoph Steinleitner, Lukas Sehorz und Markus Raupach.

18 Feldspieler und drei Torhüter

TSV Buchbach: Trainingsstart mit Neuzugängen - 30 Einheiten und fünf Testspiele

  • vonMichael Buchholz
    schließen

Regionalligist TSV Buchbach um Trainer Markus Raupach startet mit 18 Feldspielern und drei Keepern in die Vrobereitung. Mit dabei auch alle Neuzugänge.

BuchbachDer TSV Buchbach ist in die erste offizielle Trainingswoche nach der Corona-Pause gestartet: Die Trainer Markus Raupach und Andi Bichlmaier konnten zur Vorbereitung auf den Ligapokal und die Regionalliga-Bayern den kompletten Kader begrüßen, der bislang zur Verfügung steht. 18 Feldspieler und drei Torhüter gehen in die fast siebenwöchige Trainingsphase bis zum Start im Liga-Pokal, wobei der Kader sein finales Gesicht noch nicht hat.

TSV Buchbach: Saisonstart voraussichtlich am 5. September gegen TS V1860 Rosenheim

„Alle waren heiß und haben sich gefreut, dass es wieder losgeht“, hat Sportlicher Leiter Georg Hanslmaier wohlwollend registriert, der noch zwei bis drei Kaderstellen offenlässt. Mit dabei beim Start am Montag waren auch die Zugänge Christoph Steinleitner (FC Töging), Felix Breuer (TSV 1865 Dachau), Manuel Mattera (eigene U23), Andreas Steer (SpVgg Landshut) und Lukas Sehorz (SpVgg Unterhaching U 19).

Bis zum Start im Ligapokal, der am 5. September voraussichtlich gegen den TSV 1860 Rosenheim erfolgen soll, stehen etwa 30 Trainingseinheiten und bislang fünf Testspiele auf dem Programm, wobei es durchaus sein kann, dass die ersten Vorbereitungsspiele noch ohne Zuschauer stattfinden.

Hanslmaier: „Das haben wir nicht in der Hand, da müssen wir abwarten, was die Staatsregierung entscheidet.“ Sollte alles nach Plan durchgezogen werden, stünden bis zur Winterpause zunächst drei Spiele im Ligapokal, dann sechs Regionalligaspiele und dann noch mal drei Begegnungen im Ligapokal auf dem Programm. (buc)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare