Trinkpause: Dorfens Trainer Christoph Deißenböck stellt sein Team neu ein.
+
Trinkpause: Dorfens Trainer Christoph Deißenböck stellt sein Team neu ein.

Gerhard Thalmaier trifft doppelt

TSV Dorfen trotzt den hohen Temperaturen - 4:2 Erfolg gegen SV Nord Lerchenau

  • vonRedaktion Erding
    schließen

Der TSV Dorfen hat im Testspiel gegen den SV Nord Lerchenau trotz hoher Temperaturen einen souveränen 4:2 Sieg eingefahren. Georg Thalmaier war erneut mehrfach erfolgreich.

Dorfen – Trotz Sommerhitze haben sich Dorfens Bezirksliga-Fußballer und der SV Nord Lerchenau bis zur letzten Minute ein engagiertes und spannendes Match geliefert. Am Ende stand es verdient 4:2 (3:1) für den TSV, der einige hochkarätige Chancen liegen ließ. Frust gab’s bei den Fans, die wegen der Corona-Maßnahmen nur durch den Zaun zusehen konnten.

Gerhard Thalmaier erzielt Doppelpack

Einen „guten Test“ seines Teams sah Dorfens Technischer Leiter Markus Wetzel: „Hod bassd“. Dorfens Trainer Christoph Deißenböck lobte seine Mannschaft, die erneut „Leidenschaft und Einsatz bis zum Schluss“ gezeigt habe. Zu sehen war in einem munteren Spiel, dass die taktischen Varianten des TSV-Coachs immer besser umgesetzt werden, aber auch noch einiges zu tun ist. Die Tore erzielten Gerhard Thalmaier (5. /45.), Benedikt Hönninger (36.) und Alexander Heilmeier (47.). Für den Tabellenersten der Münchner Kreisliga trafen Ilgar Can (14.) und Alexander Rösler (85.).  

(prä)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare