Die Elf von Lex mit ausgeglichenem Torverhältnis

TSV St. Wolfgang mit überzeugendem Auswärtserfolg gegen Unterbruck

  • VonRedaktion Erding
    schließen

Die Damen des TSV St. Wolfgang fahren einen verdienten 4:2 Erfolg des FCA Unterbruck ein. Kärtner mit einem sehenswerten Treffern.

St. Wolfgang – Einen 4:2 (3:0)-Auswärtssieg feierte der TSV St. Wolfgang beim FCA Unterbruck. Die Gäste dominierten von Beginn an die Partie. Die ersten Torchancen vergaben Anna Breitinger, Evi Brandlhuber und Heidi Zeheter schon in der Anfangsviertelstunde. Auch danach gab es genügend Möglichkeiten. In der 35. Minute stürmte schließlich Abwehrspielerin Christina Lex nach vorne, flankte von links auf Brandlhuber, die den Ball ungehindert ins lange Eck schob.

Nur drei Minuten später fiel bereits das 2:0. Aus dem Gewühl heraus hatte erneut die Kapitänin getroffen. Kurz vor dem Pausenpfiff setzte Lisanne Kärtner den Ball aus 18 Metern ins Kreuzeck.

In der Halbzeitpause stellte Unterbruck die Mannschaft um. Die Ampertaler hatten noch nicht aufgegeben. In der 56. Minute traf Sophia Wildgruber ins kurze Eck zum 1:3. Die Heimelf hielt jetzt richtig dagegen, wollte mehr. Mit einem cleveren Spielzug über die linke Seite machten aber die Wolfgangerinnen alles klar. Brandlhuber nutzte dabei ein Missverständnis der Unterbruckerinnen und traf zum 4:1 (75.).

Der FCA versuchte bis zum Schluss alles, scheiterte aber an der Wolfganger Abwehrkette. In der 80. Minute verkürzte Lena Zaindl dennoch auf 2:4. In Gefahr geriet der Auswärtssieg allerdings nicht mehr.  (hze)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare