+
Viel Betrieb herrschte vor Isens Torwart Florian Leiner. Aber auch er konnte die 0:4-Klatsche nicht verhindern.

„Wir haben eine sehr starke Partie abgeliefert“

TSV St. Wolfgang mit verdientem Sieg gegen den TSV Isen

  • schließen

Es war das Lokalderby, es war das Spiel der bisher Ungeschlagenen – und es war das klare Auftreten des TSV St. Wolfgang gegen den TSV Isen.

St. Wolfgang – Mit dem 4:0 feierte die Heimelf von Alexander Auhagen einen nie gefährdeten Sieg.

120 Zuschauer sahen bei Traumwetter ein A-Klassen-Spiel auf hohem Niveau. Und das begann gleich mit einem Paukenschlag, denn mit der ersten Chance der Hausherren schepperte es schon im Isener Kasten von Florian Leiner. Nach Vorlage von Lukas Loidl köpfte Tiago Rodrigues den Ball aus fünf Metern freistehend in die Maschen (4.). Und Loidl legte selbst schnell das 2:0 nach. Eine St. Wolfganger Ecke konnte Isen nicht entscheidend genug klären, Loidl kam ans Leder und schloss aus zwölf Metern ab (7.). „Wir waren dann auch weiterhin dominant. Und bei den Isener Möglichkeiten ließ unsere Abwehr nichts anbrennen“, freute sich Coach Auhagen.

Tore machten nur die Hausherren. Thomas Hechfellner spielte Johannes Klein mustergültig frei. Klein zirkelte das Leder aus 20 Metern zum 3:0 ins Eck (42.). Mit dem beruhigenden 3:0-Vorsprung ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel war erneut St. Wolfgang am Drücker. Rodrigues machte mit einem Schuss aus dem Strafraumgewühl den Sack mit dem 4:0 endgültig zu (75.).

Isen hätte Ergebniskosmetik betreiben können. Einen Schuss von Florian Maurer klärte Simon Peinelt aber gerade noch auf der Linie. St. Wolfgans Keeper Florian Leins war bereits geschlagen (85.). Auch ein Kopfball zuvor hatte sein Ziel verfehlt.

„Wir haben eine sehr starke Partie abgeliefert, hatten Isen einfach sehr gut im Griff und haben sie nicht zur Entfaltung kommen lassen“, bilanzierte ein zufriedener Trainer Auhagen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Punkt für Punkt - FC Forstern will den Abstiegssorgen schnell entfliehen
Viel Mühe hatten Forstern Fußballfrauen beim 4:3-Heimsieg gegen Aufsteiger VfB Obertürkheim. Am Sonntag tritt der FC um 13 Uhr in Engen beim Hegauer FV an.
Punkt für Punkt - FC Forstern will den Abstiegssorgen schnell entfliehen
Anderl Faltermaier und die besondere U19 der SpVgg Eichenkofen
Woran muss ein Trainer arbeiten, wenn sein Team alle fünf Spiele verloren und dabei 26 Gegentore kassiert hat? Anderl Faltermaier sagt sofort: „Am Selbstbewusstsein.“
Anderl Faltermaier und die besondere U19 der SpVgg Eichenkofen
Spiel eins für FC Schwaig 2 nach Thomas Spahr - Fraunberg vs. Berglern
Die Partien der A-Klasse 7 im Überblick.
Spiel eins für FC Schwaig 2 nach Thomas Spahr - Fraunberg vs. Berglern
Bernd Häfele mit Zuversicht - FC Finsing beim SV Sulzemoos
„Tabellenverbot“ haben die Fußballer des FC Finsing nicht erst vor dem Sonntags-Auswärtsspiel (14 Uhr) beim SV Sulzemoos von ihrem Trainer Bernd Häfele auferlegt …
Bernd Häfele mit Zuversicht - FC Finsing beim SV Sulzemoos

Kommentare