+
TSV Wartenberg Spielertrainer Jakob Taffertshofer und zehn Kicker erstmals wieder am Ball

Spielertrainer Taffertshofer und zehn Kicker erstmals wieder am Ball

TSV Wartenberg und FC Lengdorf steigen wieder ins Training ein

  • schließen

Nach und nach steigen die Vereine im Landkreis Erding in das Training unter Auflagen ein. Auch der TSV Wartenberg und der FC Lengdorf wagen sich weider auf das Grün.

Wartenberg - Der TSV Wartenberg ist zurück auf dem Platz. Am Dienstagabend waren Spielertrainer Jakob Taffertshofer und zehn weitere Kicker des Kreisligisten erstmals wieder am Ball – natürlich alles unter Einhaltung der Hygienevorschriften, wie der Coach bestätigt. „Hat super geklappt“, schwärmt er. „Es war gut zum Reinkommen und hat Spaß gemacht, mal wieder was mit Ball zu machen.“ Passtechnik, Ballgefühl, Dribbling – die Kugel stand zumeist im Mittelpunkt. Auf dem Bild zu sehen (v. l.): Hannes Schmidt, Christian Schmuckermeier, Maximilian Kronseder, Christian Angermaier Christian, Jörg Vogt, Jakob Taffertshofer und Johann Eschbaumer. Wie berichtet, ist der TSV der erste Verein im Herrenbereich, der mit dem Training gestartet ist. Auch der FC Lengdorf fing diese Woche an. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Georg Neumayr: Lange Auswärtsfahrt von Klettham nach Kiel - und zurück
Georg Neumayr hat in Corona-Zeiten seine Frau Sarah Hardt geheiratet. Am Tag nach der Hochzeit fuhr er zu den Schwiegereltern ins 900 Kilometer entfernte Jevenstedt.
Georg Neumayr: Lange Auswärtsfahrt von Klettham nach Kiel - und zurück
MA Club Championship: Außenseiter überraschen
Die Hauptrunde der MA Club Championship neigt sich dem Ende zu. Am 14. Spieltag haben einige Außenseiter für Überraschungen gesorgt.
MA Club Championship: Außenseiter überraschen
SpVgg Altenerding überrascht die Väter
Die Spieler der SpVgg Altenerding haben am Vatertag 150 Portionen Rollbraten, Semmelknödel und Kartoffelsalat an Väter ausgeliefert.
SpVgg Altenerding überrascht die Väter
Erdings Jugendleiter Lothar Feuser: Gespräche mit Altenerding waren völlig legitim
Erdings Jugendleiter erklärt, warum der FCE nun doch in der JFG Sempt Erding bleibt
Erdings Jugendleiter Lothar Feuser: Gespräche mit Altenerding waren völlig legitim

Kommentare