Der Abstand ist gewahrt: Die Grüntegernbacher Showtänzer beim Training auf dem Fußballplatz.
+
Der Abstand ist gewahrt: Die Grüntegernbacher Showtänzer beim Training auf dem Fußballplatz.

Training während Corona-Pandemie

Gerüchte um Geldstrafe für TSV Grüntegernbach

Gerüchte rankten sich um die Showtänzer des TSV Grüntegernbach.

Grüntegernbach – Nach diversen Lockerungen im Zuge der Corona-Krise sind inzwischen auch wieder sportliche Aktivitäten in den Vereinen erlaubt. Wer sich allerdings nicht an amtliche Vorgaben, also an Abstands- und Hygieneregeln hält, dessen Anlage und Trainingsbetrieb kann schnell wieder geschlossen werden, oder es gibt eine saftige Geldstrafe. Beim TSV Grüntegernbach sieht man sich derzeit einem hartnäckigen Gerücht ausgesetzt, man habe gegen Corona-Auflagen verstoßen und 5000 Euro Strafe bekommen.

„Das stimmt definitiv nicht. Es lag und liegt nichts vor – weder von privater noch von amtlicher Seite“, betont TSV-Vorsitzender Stefan Mugler auf Nachfrage der Heimatzeitung. Woher das Gerücht komme sei „nicht bekannt“. Angeblich sollte es beim Training der Showtanzgruppen zu Verstößen gekommen sein.

Beim TSV Grüntegernbach habe man im Mai schon frühzeitig ein umfangreiches Hygienekonzept ausgearbeitet. Die Showtänzer hätten dann, als es erlaubt war, im Freien auf dem Hauptplatz unter dem neuen Flutlicht ihre Trainingseinheiten absolviert. Seit kurzem werde auch in der eigenen Turnhalle geübt. Alles mit Abstand, Tanzschritte sowie Choreografien – und alles ohne Kontakt. Zudem habe man kleine Zehner-Gruppen gebildet.

Auch die Fußballer haben wieder mit dem Training begonnen, die aber auf dem Trainingsplatz üben. So sei man auch räumlich getrennt und es gebe für die Akteure verschiedene Zeitfenster. Mugler berichtet, dass sich bislang „alle genau an die Vorgaben im Hygienekonzept gehalten haben“. 

prä

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Moosinning und SV Eichenried beschließen Kooperation in der Jugendarbeit
Der FC Moosinning und der SV Eichenried beschließen eine Kooperation in der Jugendarbeit. Beiden Ortsteile fehlen Spieler, um in allen Altersklassen schlagkräftige Teams …
FC Moosinning und SV Eichenried beschließen Kooperation in der Jugendarbeit
SC Kirchasch: „Wir sind schon heiß auf den Start“
Fast alle Kreisligisten sind wieder auf dem Platz und können den ersten Anpfiff kaum erwarten.
SC Kirchasch: „Wir sind schon heiß auf den Start“
Tim Schels: Sportstudent in Michael Jordans Ex-Uni
Das Pretzener Fußballtalent Tim Schels (21), Mittelfeldass des Regionalligisten SV Heimstetten, hat ein Stipendium für die renommierte University of North Carolina.
Tim Schels: Sportstudent in Michael Jordans Ex-Uni
JFG Speichersee: Spendenlauf bringt 2000 Euro ein
Die JFG Speichersee konnte mit ihrem Spendenlauf ungefähr 2000 Euro sammeln. Der Erlös, den die über 100 Läufer einbrachten, kommt in diesem Jahr den KlinikClowns zugute.
JFG Speichersee: Spendenlauf bringt 2000 Euro ein

Kommentare