Der FC Finsing (rot) ist stolz auf die Leistung im jüngsten Testspiel.
+
Der FC Finsing (rot) ist stolz auf die Leistung im jüngsten Testspiel.

FC Finsing mit respektabler Testspiel-Leistung

Zufriedenheit beim FC Finsing trotz Niederlage gegen Kirchheimer SC

  • Dieter Priglmeir
    vonDieter Priglmeir
    schließen

Nach einer anstrengenden Woche muss der Finsinger FC eine Niederlage gegen den KSC einstecken. Beim Bezirkligisten gibt man sich trotzdem mit der Leistung zufrieden.

Finsing - Trotz der Niederlage war Robert Hartmann beeindruckt von der taktisch hervorragend eingestellten Finsinger Mannschaft. „Nach den tollen Leistungen in der vergangenen Woche wird es für die Rückkehrer schwer in die Mannschaft zu kommen. Der Konkurrenzkampf wird hart“, vermutet das Vorstandsmitglied des FC Finsing. Bereits am Mittwoch hatte der FC beim 0:0 beim Bayernligisten SV Pullach überzeugt. Bei der Partie am Samstag hatte der KSC zwar mehr Ballbesitz, „die besseren Chancen hatten aber wir“, berichtet Hartmann.

FC Finsing ließ einige Chancen unverwertet

Markus Rickhoff scheiterte zweimal völlig frei vor dem Tor. „Er hätte aus vier Metern nur noch ins leere Tor nicken müssen und einmal den Ball mit dem rechten Fuß irgendwie am bereits geschlagenen Keeper vorbei bringen müssen.“ Der Landesligist war kaltschnäuziger. Michael Geier und Marco Flohrs trafen für Kirchheim. Bei den Finsingern ließen nun die Kräfte nach. Hartmann erklärte dies damit, dass die meisten Spieler bereits das vierte Spiel innerhalb einer Woche bestreiten mussten. Benedikt Ostermaier gelang in der 84. Minute noch das 1:2. „Die Spielidee unseres Trainers Bernd Häfele wird mehr und mehr von den Aktiven verstanden und umgesetzt“, freut sich Hartmann.

FC Finsing - SC Kirchheim 1:2

(DIETER PRIGLMEIR)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Langengeisling reduziert auf 200 Zuschauer: „Mehr ist nicht zu verantworten“
FC Langengeisling reduziert auf 200 Zuschauer: „Mehr ist nicht zu verantworten“

Kommentare