+
Nach der Winterpause muss die A-Jugend der SE Freising wieder in die Erfolgsspur zurückfinden.

Überwintern auf Platz neun

1:2-Niederlage: Die U19 der SE Freising verliert das vierte Spiel in Folge

  • schließen

Mit einer Hypothek von drei verlorenen Spielen in Folge traf die U19 der SE Freising auf das Tabellenschlusslicht SV Manching. Das Spiel verlor die SEF mit 1:2 und überwintert auf Platz neun.

Knapp mit 1:2 verlor der SEF das Sonntagsspiel gegen den Tabellenletzten vom SV Manching. Die Gäste waren in der elften Minute in Führung gegangen und erhöhten gleich nach der Pause auf 2:0. 

Nico Huber schaffte dann zwar in der 61. Minute den Anschlusstreffer, mehr gelang den Freisingern allerdings nicht. Der SEF hat damit das vierte Spiel hintereinander verloren. Trainer Karl Heinz Manhart wird sich in der Winterpause etwas einfallen lassen müssen, um seine Truppe – diese belegt aktuell Platz neun – wieder zurück in die Erfolgsspur zu bringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1:5! SVA Palzing verliert Derby gegen TSV Eching deutlich
Vor  450  Zuschauern hat der SVA Palzing das Bezirksliga-Derby gegen den TSV Eching mit 1:5 verloren. Der Aufsteiger hielt bis zur 70. Minute gut mit und hatte die …
1:5! SVA Palzing verliert Derby gegen TSV Eching deutlich
2:0! SE Freising gewinnt verdient beim TSV Kastl
Zweites Auswärtsspiel, zweiter Sieg: Die Fußballer des SE Freising gewannen am Freitagabend mit 2:0 beim TSV Kastl und stehen damit nach drei Landesliga-Partien bei …
2:0! SE Freising gewinnt verdient beim TSV Kastl
VfB Hallbergmoos: Dieser 4:1-Sieg war ein hartes Stück Arbeit
Am Ende war es eine klare Sache für den VfB Hallbergmoos: Der Landesligist besiegte den FC Sturm Hauzenberg am Freitag mit 4:1, hatte aber ganz schön zu kämpfen.
VfB Hallbergmoos: Dieser 4:1-Sieg war ein hartes Stück Arbeit
SpVgg Kammerberg trifft zum Saisonstart auf einen „grantigen Gegner“
Jetzt wird‘s ernst für die Fußballer der SpVgg Kammerberg. Sie bekommen es zum Saisonstart in der Bezirksliga Nord allerdings mit einem unangenehmen Gegner zu tun.
SpVgg Kammerberg trifft zum Saisonstart auf einen „grantigen Gegner“

Kommentare