+
Fünf Vorbereitungsspiele und ein Trainingslager absolvierte das Team der SpVgg Attenkirchen: (hinten, v. l.) Trainer Alexander Urban, Verena Simnacher, Maria Burger, Lisa-Marie Festner, Andrea Nieder, Isabell Schwarz, Lena Betzenbichler, Sophie Sachsenhauser, Sandra Reichel, Co-Trainer Sepp Kiermeier, (vorne, v. l.) Katharina von Spreti, Verena Kiermeier, Victoria Humplmaier, Rebecca Albrecht, Anna Linseisen und Veronika Linseisen.

Frauenfußball

Absteiger SpVgg Attenkirchen startet selbstbewusst in die Kreisliga-Saison

Der Abstieg aus der Bezirksliga ist abgehakt, jetzt geht es für die Fußballerinnen der SpVgg Attenkirchen eine Klasse tiefer in der Kreisliga um Punkte.

Attenkirchen – Das Ziel vor dem Auftakt gegen den TSV Rohrbach (Samstag um 13 Uhr) ist klar: Das Team will vorne mitspielen.

Bereits seit Ende Juli trainiert die Mannschaft dreimal pro Woche intensiv und bestritt im Verlauf der Vorbereitung gleich fünf Testspiele: Während die SpVgg sowohl gegen den Bezirksligisten TSV Eching (6:1) als auch gegen den Kreisligisten FC Schwaig (5:1) deutliche Siege einfuhr, musste sich die Truppe dem Bezirksoberligisten TSV Neuried knapp mit 2:3 geschlagen geben – wobei sich die Attenkirchenerinnen nach einem 0:3-Rückstand noch mal zurück in die Partie kämpften. Gegen den ST Scheyern (Bezirksliga) gab es ein 2:1.

Das letzte Testspiel fand im Rahmen des Trainingslagers in Südtirol statt, das die Mädels selbst organisiert hatten: Mit 25 Fußballerinnen absolvierte die SpVgg vier Übungseinheiten, in denen man das Augenmerk vor allem auf das taktische Verständnis richtete. Zudem konnte das Team das Freundschaftsspiel gegen eine ortsansässige Mannschaft mit 5:1 für sich entscheiden. Nicht zuletzt standen gemütliche Abende in geselliger Runde sowie ein Ausflug mit der Bimmelbahn auf eine Alm auf dem Programm, sodass die sieben Neuzugänge aus der eigenen Jugend bestens ins Team integriert werden konnten.

Nach dem Abstieg will die SpVgg „vorne mitspielen und vor allem weiterhin Spaß haben“, betont der neue Trainer Alex Urban, der Franz Linseisen nach dessen Wechsel in die Vorstandschaft ablöste. Um auch künftig auf den eigenen Nachwuchs bauen zu können, ist der Verein auf der Suche nach Spielerinnen ab der D-Jugend. Interessierte wenden sich an Alex Urban, Tel. (01 63) 8 06 29 88.

Franziska Kugler

Der Kader der SpVgg Attenkirchen:

Tor: Anna Schreiner.

Abwehr: Andrea Nieder, Isabell Schwarz, Katharina von Spreti, Johanna Lachner, Lena Betzenbichler.

Mittelfeld: Alexandra Kiermeier, Lena Böhlmann, Maria Burger, Sophie Sachsenhauser, Veronika Heckmaier, Victoria Humplmaier, Anna Linseisen, Sabrina Simnacher, Sandra Reichel, Veronika Linseisen.

Angriff: Chrissi Sommerer, Lisa-Marie Festner, Verena Kiermeier, Verena Simnacher.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deftige Heimniederlage bei Flutlicht
Deftige Heimniederlage bei Flutlicht
VfB-Offensive überzeugt: Hallbergmoos schlägt Kastl mit 3:1
Was in Töging vor einer Woche nicht gelingen wollte, klappte bei den Fußballern des VfB Hallbergmoos am Freitagabend: Dank einer offensiv überzeugenden Leistung …
VfB-Offensive überzeugt: Hallbergmoos schlägt Kastl mit 3:1
Nächster Rückschlag: SE Freising verliert in Grünwald mit 0:2
Den nächsten Rückschlag gab’s am Freitagabend für die Fußballer des SE Freising: Beim TSV Grünwald fanden die Lerchenfelder nicht wirklich zu ihrem Spiel und zogen …
Nächster Rückschlag: SE Freising verliert in Grünwald mit 0:2
Schießbude Eichenfeld zu Gast in Paunzhausen - 19 Gegentore in zwei Spielen
Es ist ein Topspiel der etwas anderen Art: In der Kreisklasse 3 treffen am Sonntag (15 Uhr) der Vorletzte TSV Paunzhausen und der Letzte SG Eichenfeld-Freising …
Schießbude Eichenfeld zu Gast in Paunzhausen - 19 Gegentore in zwei Spielen

Kommentare