1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Freising

Ball stellt Rechnung für den Klassenerhalt auf

Erstellt:

Kommentare

null
Christoph Ball will die Erfolgswelle weiter reiten. © Archiv

Der FC Moosburg will am morgigen Sonntag den nächsten Sieg einfahren. Holt die Ball-Elf auch beim Schlusslicht SV Nord Lerchenau drei Punkte, macht sie einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Die Moosburger gewannen am vergangenen Spieltag mit 3:0 gegen Rohrbach und bauten durch den Dreier ihre Serie auf drei Siege in Folge aus. Fünf Spiele vor dem Ende der Saison haben sie zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz (Lohhof) und ein Spiel in der Hinterhand. „Wir brauchen noch drei Siege aus den letzten fünf Spielen, um die Klasse zu halten. Für uns zählen weiterhin nur drei Punkte“, sagt Trainer Christoph Ball.

Den Gegner aus der Lerchenau nimmt er sehr ernst, auch wenn der SV Nord kaum noch Chancen auf den Klassenerhalt hat. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt bereits acht Punkte. „Sie geben aber nicht auf. Sie haben 1:1 gegen Karlsfeld gespielt und hatten in der Schlussphase sogar die Chance auf den Sieg“, sagt Ball. In Erding am vergangene Wochenende lag der SV Nord hinten, glich nach einem 0:2-Rückstand aus, verlor aber dann 2:3. „Der Spielverlauf zeigt, dass die Moral stimmt“, so Ball.

Er warnt vor den Nord-Stürmern Martin Angermeier und Domenico Contento. „Das sind gefährliche Angreifer, denen wir nicht zu viel Raum geben dürfen“, sagt der FCM-Trainer. Er muss auf Vitus Hilz verzichten, der aufgrund einer Kapselverletzung ausfällt. Alle anderen Spieler sind an Bord. „Es sah schon schlechter aus in dieser Saison“, sagt Ball. 

Auch interessant

Kommentare