Ein Punkt für den Tabellenführer: Pascal Paringer und sein BC Attaching II (hinten) ließen Punkte gegen den SVA Palzing II (Gianluca Dello Buono) liegen.
+
Ein Punkt für den Tabellenführer: Pascal Paringer und sein BC Attaching II (hinten) ließen Punkte gegen den SVA Palzing II (Gianluca Dello Buono) liegen.

A-Klasse 6 im Überblick

A-Klasse 6: Viele Remis - BC Attaching II lässt erneut Punkte liegen 

In der A-Klasse 6 ließ der Branchenprimus BC Attaching II erneut Punkte liegen.

SVA Palzing II – BC Attaching II 1:1 (1:1). In Palzing sahen die Zuschauer am Sonntagnachmittag im ersten Durchgang ein hochklassiges Duell zweier spielstarker Mannschaften. Nach der Pause sorgte der Unparteiische für ein komplett anderes Bild und zeigte drei zweifelhafte Ampelkarten gegen die Palzinger Niklas Reuter (69.) und Gianluca Dello Buono (89.) sowie den Attachinger Kapitän Pascal Paringer (76.). „In der ersten Halbzeit hat man gesehen, dass die beiden spielerisch besten Mannschaften der Liga aufeinandergetroffen sind“, schwärmte SVA- Spielertrainer Gianluca Dello Buono nach der Partie. „Nach der Pause hat der Schiedsrichter dann alles dafür getan, dass es eine zerfahrene, unschöne Partie wurde, weil er alles abgepfiffen und viele Karten verteilt hat. Alle drei Platzverweise waren für mich völlig überflüssig und unnötig zu geben.“

Tore: 1:0 Benedikt Reiter (16.), 1:1 Simon Emmersberger (38.).

VfR Haag – SpVgg Attenkirchen 1:1 (0:0). Last-Minute-Ausgleich für Attenkirchen in Haag. „Mit dem Punktgewinn bin ich absolut zufrieden“, freute sich Gäste-Trainer Steven Ducat nach der Partie. „Haag hat es heute verpasst, nach der Führung den Deckel drauf zu machen. Die Punkteteilung ist am Ende also nicht unverdient.“
Tore: 1:0 Peter Strelow (52.), 1:1 Quirin Linseisen (90.+1).

SV Oberhaindlfing – FC Moosburg II 4:0 (2:0). „Das hätte heute sogar noch höher ausgehen können!“, berichtete SVO-Spartenchef Werner Diemaier vom deutlichen Heimsieg gegen den Moosburg II. „Wir haben vor allem nach der Pause einige Hundertprozentige liegen gelassen.“
Tore: 1:0 Korbinian Lorenz (6.), 2:0/4:0 Alexander Schneider (30./75.), 3:0 Michael Grabichler (55.).

SC Oberhummel – FCA Unterbruck II 6:3 (2:1). Drei Gegentore in zehn Minuten in Hälfte Zwei brachten den K.o für Unterbruck in Oberhummel. „Zur Pause hatte ich eigentlich noch das Gefühl, dass wir heute was mitnehmen können“, meinte FCA-Trainer Patrick Schnatmann. „Im zweiten Durchgang sind wir dann phasenweise richtig zusammengebrochen!“
Tore: 1:0 Michael Thaler (13.), 1:1/6:3 Adam Debicki (30./90.+2), 2:1/6:1 Florian Huber (35./89), 3:1 Manuel Gieb (65.), 4:1 Lukas Niemann (69.), 5:1 Florian Baumann (75./FE), 6:2 John Akinido (90.).

SGT Istanbul Moosburg – TSV Allershausen III 3:4 (1:1). „Langweilig gibt es bei uns einfach nicht“, fasste TSV-Trainer Andreas Langer das Sieben-Tore-Spektakel in Moosburg zusammen. „Wir waren spielerisch klar besser. Alle drei Istanbul-Tore fielen durch Elfmeter. Wir stehen jetzt mit 27 Punkten da, das ist eine ideale Ausbeute für einen Aufsteiger.“
Tore: Torschützen vom BFV nicht rechtzeitig gemeldet.

SV Marzling II – TSV Au II 1:1 (0:0). Bitter für Marzling: Wie schon vergangene Woche gegen Oberhaindlfing kassierte man auch gegen Au einen späten Ausgleich. „Heute wäre definitiv mehr drin gewesen“, ärgerte sich SVM-Trainer Matthias Kugler. „Eigentlich haben wir gegen Au nur eine Chance zugelassen. Dass wir das nicht gewonnen haben, ist schon sehr bitter!“
Tore: 1:0 Arkadiusz Gaik (63.), 1:1 Thomas Felsl (79.).

(SEBASTIAN DOBLER)

Auch interessant

Kommentare