+
Kein Durchkommen: Marie-Luise Bassl (blaues Trikot) und die FCM-Frauen standen zum Bezirksoberliga-Auftakt in Hebertshausen auf verlorenem Posten. 

,,Gesehen, dass die Ansätze im Spiel da sind“

Deutliche Niederlage für Moosburg zum Auftakt 

  • schließen

Das hatten sich die Frauen des FC Moosburg sicherlich ganz anders vorgestellt: Sie unterlagen zum Saisonauftakt in der Bezirksoberliga bei Hebertshausen.

Moosburg - Die Vorzeichen waren vor dem ersten Saisonspiel allerdings alles andere als rosig: Lediglich mit zwölf Spielerinnen reisten die FCM-Mädels nach Hebertshausen. Und die Gastgeberinnen fanden besser in die Partie und gingen bereits nach einer knappen Viertelstunde per Weitschuss mit 1:0 in Führung (12.). Moosburg versuchte, mit vielen langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Die erste Chance hatte Viktoria Schmidt – ihr Schuss aus der Distanz flog aber weit am SpVgg-Kasten vorbei. Auch nach einer schön herausgespielten Möglichkeit konnte sie die Kugel nicht zum 1:1 im Gehäuse unterbringen.

In der zweiten Spielhälfte fanden die Gäste aus Moosburg besser in die Partie und waren von nun an ein ebenbürtiger Gegner. Jedoch konnten sich die FCM-Frauen nur wenige Chancen erarbeiten. Die Hebertshauserinnen hatten auch nicht viele Möglichkeiten – die nutzten sie aber konsequent: Nach zwei stark abseitsverdächtigen Spielzügen, die der aus FCM-Sicht eher schwache Schiedsrichter anders beurteilte, stand es 3:0 für die Gastgeberinnen (75./ 86.). Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

„Mit der aktuellen personellen Situation ist es schwierig für uns, auf Top-Niveau zu spielen“, sagte Kapitänin Annika Lindhorst, deren Team mit zwei ehemaligen Akteurinnen angetreten war. „Doch man hat gesehen, dass die Ansätze im Spiel da sind. Die müssen wir aber noch ausbauen.“ Für die nächste Partie am 22. September bei der DJK Traunstein (12 Uhr) wünscht sie sich eine deutliche Steigerung im Spielaufbau und im Kurzpassspiel. Und natürlich hofft man beim FCM, dann wieder auf wichtige Spielerinnen zurückgreifen zu können. 

SpVgg Hebertshausen 3
FC Moosburg 0

Aufstellung: Grosch – Rudzki, Lindhorst, Fleischer – von Terzi (65. Schottel), Spaniol, Bassl, Fischer, Schmidt – Beiler, Müller.

Tore: 1:0 Grimm (12.), 2:0 (75.), 3:0 Winstermann (86.).

Gelbe Karte: Bassl.

Schiedsrichter: Ioannis Nasis (A.E. Galanolefkos Dachau).

Zuschauer: 20.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Budenzauber: FC Moosburg „Allstars“ trumpfen auf
Als gute Gastgeber haben sich die Fußballer der FVgg Gammelsdorf bei ihrem traditionellen Hallenturnier in der Sporthalle in Mauern präsentiert. Organisatorisch, weil …
Budenzauber: FC Moosburg „Allstars“ trumpfen auf
Freising Grizzlies laden zum Squeeze Cup – und feiern gelungene Premiere
Das erste Hallenturnier der Vereinsgeschichte ist gelungen: Die Freising Grizzlies hatten zum Squeeze Cup geladen, bei dem über 250 Spieler in der Luitpoldsporthalle …
Freising Grizzlies laden zum Squeeze Cup – und feiern gelungene Premiere
Beeindruckender Budenzauber in Moosburg - U-17 des SE Freising qualifiziert sich für oberbayerische Meisterschaft
Die Zuschauer sehen in Moosburg ein attraktives Hallenturnier mit glücklichen Siegern. Spannung garantierte der Lokalmatador TSV Moosburg. Zu einem Platz auf dem …
Beeindruckender Budenzauber in Moosburg - U-17 des SE Freising qualifiziert sich für oberbayerische Meisterschaft
Telekom Cup in Düsseldorf: Echinger Lungwitz debütiert bei den großen Bayern
Es ist der nächste Schritt in Richtung Profifußball: Der frühere Echinger Jugendspieler Alexander Lungwitz spielte beim Telekom Cup Seite an Seite mit Mats Hummels und …
Telekom Cup in Düsseldorf: Echinger Lungwitz debütiert bei den großen Bayern

Kommentare