Peschek: „War’s schon ärgerlich“

Eitting verpasst Vötting einen Dämpfer

  • schließen

Einen Rückschlag im Kampf um einen der beiden Aufstiegsplätze mussten die Mannen vom Vöttinger Kiesweiher hinnehmen.

SV Vötting – FC Eitting 1:1 (1:0). 

„Wir schauen eh von Spiel zu Spiel“, wollte Spartenchef Maxi Peschek den Rückschlag nicht überbewerten, „jedoch war’s schon ärgerlich“. Denn vor allem im ersten Durchgang waren die Hausherren das klar bessere Team, verpassten aber einen höheren Vorsprung. So traf nur Sebastian Pflügler zum 1:0 (34.), nachdem Eitting im eigenen Strafraum das Leder nicht hatte klären können und Pflügler dann goldrichtig stand, um aus 15 Metern einzuschießen. In der Folge hatte Vöttings Goalgetter die Chance zum 2:0, scheiterte aber unter anderem per Kopf knapp. Nach dem Wechsel wurde Eitting besser, dezimierte sich nach einer Gelb-Roten für Maxi Härtl aber selbst (69.). Vötting wusste das nicht auszunutzen, sondern kassierte sogar noch den Ausgleich. Fast mit einer Kopie der SVV-Führung netzte Florian Hornauer ebenfalls aus 15 Metern ein (76.).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bezirksligist Moosburg spielt im letzten Testspiel erstmals zu Null
Ein 5:0 (3:0)- Erfolg im letzten Test vor dem Start in die Bezirksliga-Saison 2018/19 am kommenden Wochenende sollte eigentlich sehr positiv stimmen.
Bezirksligist Moosburg spielt im letzten Testspiel erstmals zu Null
Spannung en Masse: Der Landesliga-Auftakt
Freising setzt ein erstes Zeichen, Aufsteiger Garmisch bezwingt Wolfratshausen, Neuried und Gilching verlieren knapp.
Spannung en Masse: Der Landesliga-Auftakt
Joker Egor Keller erlöst Hallbergmoos im Schlussspurt
Das goldene Tor fiel spät, aber verdient. Der VfB Hallbergmoos gewann am Samstag sein Auftaktspiel in der Fußball-Landesliga beim ASV Dachau 1:0 (0:0) und verdiente sich …
Joker Egor Keller erlöst Hallbergmoos im Schlussspurt
Drei Doppelpacks! Freising ringt tapfere Moosinninger nieder
Erfahrung schlägt Aufstiegseuphorie: Lange spielten die Fußballer des FC Moosinning gegen den SE Freising mutig mit. Am Enden mussten sie sich mit 2:4 geschlagen geben – …
Drei Doppelpacks! Freising ringt tapfere Moosinninger nieder

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.