+
Chancenlos waren die Zebras gegen den FC Ingolstadt 04. Auch diesen Schuss konnte der bedauernswerte Schlussmann Alexander Lechner nicht meistern.

OBERBAYERISCHE U11-HALLENMEISTERSCHAFT

FC Ingolstadt 04 triumphiert bei der Oberbayerischen Meisterschaft

Obwohl das Team von Danny Wagner keineswegs enttäuschte, gab es für die U11-Junioren des TSV Eching beim oberbayerischen Hallenbezirksfinale nichts zu holen.

Eching – Obwohl das Team von Danny Wagner keineswegs enttäuschte, gab es für die U11-Junioren des TSV Eching beim oberbayerischen Hallenbezirksfinale, das am vergangenen Samstag in der Semptsporthalle in Altenerding ausgetragen wurde, nichts zu holen, denn bereits in der Vorrunde blieben die Zebras auf der Strecke.

Für die Echinger gab es im Auftaktmatch gegen den Gautinger SC einen herben Rückschlag, denn trotz drückender Überlegenheit setzte es eine sehr bittere Niederlage. Der TSV hatte sehr gute Chancen, doch leider scheiterten Julian Nahas, der gleich zweimal aussichtsreich zum Abschluss kam und auch Dorian Trif am Gautinger Schlussmann. Dies sollte sich rächen, denn kurz vor dem Ende nutzte der SC eine der wenigen Chancen zum glücklichen Siegtreffer.

Ähnlich war der Spielverlauf auch gegen den TSV Milbertshofen, und abermals sollte dem Kontrahenten ein einziger Treffer reichen, um die drei Punkte auf die Habenseite zu bringen. Zunächst hielten die Echinger gut dagegen und wären fast in Führung gegangen, doch Artur Schumacher fand – alleine vor dem Tor stehend – seinen Meister im Münchner Schlussmann. Vier Minuten vor dem Ende konnte dann sein Gegenüber Alexander Lechner den entscheidenden Treffer nicht mehr verhindern, denn ein Schuss schlug unhaltbar im Eck ein.

So stand man schon vor dem dritten Match mit dem Rücken zur Wand, und nur ein Sieg konnte die Chance auf eine Halbfinalteilnahme offenhalten. Freilich war man sich über die Schwere der Aufgabe bewusst, und gegen den Titelverteidiger FC Ingolstadt, der bis dato seine beiden Spiele für sich entscheiden konnte, befand man sich natürlich nicht in der Favoritenrolle.

Der Echinger Nachwuchs zeigte vor allem in der Anfangsphase deutlich zu viel Respekt vor den scheinbar übermächtigen Schanzern. Vor allem in den ersten 90 Sekunden war man nicht auf dem Platz. Der FCI wusste daraus sofort Kapital zu schlagen und ging in Führung. Die Ingolstädter wollten sich vorzeitig die Teilnahme für das Halbfinale sichern, und schon nach zwei Minuten lag der Favorit mit 2:0 in Front.

Anschließend kam Eching besser ins Spiel und wehrte sich nach Kräften, doch der Ingolstädter Nachwuchs erwies sich einfach als zu stark, sodass der FCI noch zu drei weiteren Treffern kam. Nach dieser 0:5-Pleite war der TSV vorzeitig aus dem Rennen.

Bemerkenswert war jedoch, dass es Trainer Langner gelang, sein Team für das abschließende, aber eigentlich bedeutungslose Match gegen den TuS Raubling hochmotiviert auf das Spielfeld zu schicken. Diese vorbildliche Einstellung sollte auch schon frühzeitig einen zählbaren Erfolg bringen, und ein Tor von Schumacher sorgte für die erstmalige Echinger Führung im gesamten Turnier.

Aber leider hielt der Vorsprung nicht lange, denn schon kurze Zeit später konnte Keeper Alexander Lechner den 1:1-Ausgleichstreffer nicht verhindern. An diesem Ergebnis sollte sich nichts mehr ändern, sodass der Echinger Nachwuchs nur zu einem Zähler kam und die Rote Laterne in der Gruppe A nicht mehr abgeben konnte.

Oberbayerischer Hallenmeister der U 11 wurde der FC Ingolstadt 04 dank eines 1:0-Erfolgs im Finale gegen den SV Wacker Burghausen. Damit konnten die Schanzer den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.

Ergebnisse

Futsal

Gruppe A

FC Ingolstadt 04 - TSV Milbertshofen 2:1

TSV Eching - Gautinger SC 0:1

TuS Raubling - FC Ingolstadt 04 0:3

TSV Milbertshofen - TSV Eching 1:0

Gautinger SC - TuS Raubling 0:0

FC Ingolstadt 04 - TSV Eching 5:0

TuS Raubling - TSV Milbertshofen 0:1

Gautinger SC - FC Ingolstadt 04 0:0

TSV Eching - TuS Raubling 1:1

TSV Milbertshofen - Gautinger SC 1:0

Tabelle:

1. FC Ingolstadt 04 4 10: 1 10

2. TSV Milbertshofen 4 4: 2 9

3. Gautinger SC 4 1: 1 5

4. TuS Raubling 4 1: 5 2

5. TSV Eching 4 1: 8 1

Gruppe B:

SpVgg Altenerding - FC Neuhadern Mü. 0:0

FC Erding - TSV 1882 Landsberg 0:1

SV Wa. Burghausen - SpVgg Altenerding 2:0

FC Neuhadern München - FC Erding 0:1

TSV 1882 Landsberg - SV Wa. Burghausen 1:2 SpVgg Altenerding - FC Erding 0:0

Wacker Burghausen - Neuhadern München 1:0 TSV 1882 Landsberg - SpVgg Altenerding 3:1 FC Erding - SV Wacker Burghausen 0:3

FC Neuhadern - TSV 1882 Landsberg 0:0

Tabelle:

1. SV Wacker Burghausen 4 8: 1 12

2. TSV 1882 Landsberg 4 5: 3 7

3. FC Erding 4 1: 4 4

4. FC Neuhadern 4 0: 2 2

5. SpVgg Altenerding 4 1: 5 2

Halbfinale:

FC Ingolstadt 04 - TSV Landsberg 3:2 n.S. (0:0)

Wa. Burghausen - Milbertshofen 3:2 n.S. (0:0)

Spiel um Platz 3:

TSV 1882 Landsberg - TSV Milbertshofen 0:1

Finale:

FC Ingolstadt 04 - SV Wacker Burghausen 1:0

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

U11 des SC Eintracht Freising setzt Zeichen - Bleibt zu Hause!
Die U11 von Eintracht Freising machts vor und sagt was zu tun ist. Bleibt bitte zu Hause ist die Massage der Kids.
U11 des SC Eintracht Freising setzt Zeichen - Bleibt zu Hause!
Sportgericht gibt Einspruch statt: Partie gegen Eichenfeld für FC Neufahrn gewertet
Der vierte frische SGE-Wechselspieler war einer zu viel: Das Spiel des FC Neufahrn gegen die SG Eichenfeld am 18. August landete vor dem Sportgericht. Dieses wertete die …
Sportgericht gibt Einspruch statt: Partie gegen Eichenfeld für FC Neufahrn gewertet
Handschlag-Vereinbarung auf Distanz: Sugzda und Hammerl verlängern beim VfB Hallbergmoos
Wie geht es in den Amateur-Fußball-Ligen weiter? Das ist momentan völlig offen. Doch der VfB Hallbergmoos hat jetzt wichtige Weichen gestellt.
Handschlag-Vereinbarung auf Distanz: Sugzda und Hammerl verlängern beim VfB Hallbergmoos
Michael Schütz: „Eching ist eine Herzensangelegenheit“
Fast ein Jahrzehnt lang trainierte Michael Schütz (49) Fußballteams in der Landes- und Bayernliga. Danach brauchte er eine Pause. Und dann kam der TSV Eching.
Michael Schütz: „Eching ist eine Herzensangelegenheit“

Kommentare