Ehe-Aus bei Manuel Neuer? Mehrere Details heizen die Gerüchte an

Ehe-Aus bei Manuel Neuer? Mehrere Details heizen die Gerüchte an

OBERBAYERISCHE HALLENMEISTERSCHAFT DER U19

FC Ismaning wird oberbayrischer Hallenmeister 

  • schließen

Bei der oberbayrischen Meisterschaft gelang dem TSV Moosburg kein einziges Tor und somit auch kein Sieg. Der FC Ismaning sichert sich am Ende den Titel. 

Altötting/Moosburg – Endstation Oberbayern: Für die A-Junioren des TSV Moosburg zählte am Sonntag bei den oberbayerischen Hallenmeisterschaften eher der olympische Gedanke „dabei sein ist alles“. In ihren vier Gruppenspielen blieben sie sieg- und torlos, was für Jugendleiter Manfred Hofmann dennoch keinen Beinbruch bedeutete: „Das war schon ein anderes Level als auf Kreisebene, jeder kleine Fehler wurde sofort bestraft. Außerdem hatten die Spieler kaum Zeit, den Ball zu kontrollieren, weil die Spiele sehr temporeich waren.“

Bei insgesamt sieben Gegentreffern – drei davon markierte der spätere Champion FC Ismaning – präsentierte sich der TSV keinesfalls als Kanonenfutter. Auch gegen den noch wenige Wochen amtierenden, am Sonntag aber gescheiterten Deutschen Meister FC Deisenhofen, zogen sich die Moosburger beim 0:2 achtbar aus der Affäre, hatten sogar durch Mojtaba Mirzai die Chance auf den zwischenzeitlichen Ausgleich.

„Vor so großen Namen kann man anfangs den Respekt nicht gleich ablegen, aber das wurde mit zunehmender Turnierdauer immer besser“, lobte Hofmann seine Mannschaft. „Denn wir haben durchaus ordentlich mitgespielt, kamen aber zu keinem Tor, weil beispielsweise gegen Ismaning der Pfosten im Weg stand“, bedauerte Moosburgs Jugendleiter die Torflaute seiner Farben. „Dennoch überwiegt ganz klar der Stolz, dabei gewesen zu sein“, resümierte er.

Für die U 19 des TSV dürfte es gewiss ein Highlight gewesen sein, vor mehr als 300 Zuschauern in einer „rappelvollen Halle“ (O-Ton Hofmann) gespielt zu haben. Zudem bescherte das Los den Moosburgern die eindeutig stärkere Gruppe mit den Bayernligisten aus Ismaning und Deisenhofen sowie dem Landesliga-Spitzenreiter und Turnierfinalisten TuS Geretsried.

„Den Kreissiegern aus den unteren Ligen wurden insgesamt schon deutlich die Grenzen aufgezeigt“, beobachtete Hofmann und lobte den relativ fairen Turnierverlauf: „Es gab keinen einzigen Zehnmeter“. JOCHEN JÜRGENS

Aufstellung TSV Moosburg: Melih Karayel, Alisan Koycu, Tugay Sirin, Mojtaba Mirzai, Agonit Buleshkaj, Yusuf Degirmenci, Baris Yildirim, Mert Can, Sebastian Marks. Trainer: Maximilian Hofmann, Uwe Paulik, Johannes Pollhammer. Verletzt passen musste Kilian Siemsen, war aber vor Ort dabei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der BC Attaching freut sich auf Neuzugang Didier Nguelefack
Didier Nguelefack kehrt zurück nach Attaching. Auch Kapitän Matthias Staudigl ist nach langer Verletzung wieder zurück.
Der BC Attaching freut sich auf Neuzugang Didier Nguelefack
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
Bei der U15-Hallenmeisterschaft konnte sich der VFB Halbergmoss durch eine starke Leistung den vierten Platz einnehmen. Sieger wurde der DJK Ingolstadt.
DJK Ingolstadt sichert sich den Titel als Hallenkreismeister 
FC Geroldsbach entreißt dem TSV Allershausen II den Turniersieg
Der TSV Allershausen II stand kurz davor daheim den Titel perfekt zu machen. Am Ende musste sich aber der Gastgeber dem FC Geroldsbach geschlagen geben. 
FC Geroldsbach entreißt dem TSV Allershausen II den Turniersieg
TSV Milbertshofen gewinnt nach Neunmeterschießen den Hallencup
Beim TSV Allershausen fand wieder der Hallencup statt. Der Gastgeber unterlag jedoch dem TSV Milbertshofen nach dem Neunmeterschießen mit 8:7. 
TSV Milbertshofen gewinnt nach Neunmeterschießen den Hallencup

Kommentare