Zwei vermeintliche Abseitstore kosten dem FCN wichtige Punkte

FC Neufahrn Frauen: Schock in der Schlussminute nach Aufholjagd

  • schließen

Durch frühen Gegentreffer und zwei abseitsverdächtigen Treffern, wurden die Neufahrner Fußballerinnen trotz ihrer Aufholjagd nicht belohnt. In der Schlussminute kassierten sie den 2:3-Endstand.

Unglückliche Pleite für die Neufahrner Kickerinnen: Schon kurz nach dem Anpfiff gerieten die Gäste nach einem Missverständnis in den eigenen Reihen mit 1:0 (2.) in Rückstand. Trotzdem kämpfte man sich in die Partie und gestaltete diese ausgeglichen. Umso schmerzhafter war der stark abseitsverdächtige Treffer zum 2:0 (22.). Im direkten Gegenzug gelang Arlett Berkner nach einem Konter der 1:2-Anschluss (25.). Und der Aufwärtstrend hielt an: Nach der Pause nutzten die FCN-Mädels erneut einen Konter durch Nicola Döbl zum verdienten 2:2 (47.). Doch das Leder wollte kein weiteres Mal über die Rohrbacher Torlinie – im Gegenteil: In der Schlussminute fiel das 3:2 (90.) für Rohrbach. Erneut roch es stark nach Abseits. „Nächste Woche gegen Moosinning müssen wir punkten, um uns aus dem Abstiegskampf fern zu halten“, so FCN-Trainer Danilo Zimmermann. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anton Bönig: „Den Profi-Traum erfüllen sich die Söhne“
Anton Bönig zählte vor einigen Jahrzehnten zu den top Talenten im Fußball. Auch seine drei Söhne Vincent, Sebastian und Philipp sind keine unbekannten.
Anton Bönig: „Den Profi-Traum erfüllen sich die Söhne“
Sebastian Hofmaier Live um 15:00 Uhr 
Sebastian Hofmaier wechselte vor der Saison zum SE Freising zurück. Warum und was für zukünftige Ziele der Innenverteidiger hat verrät er im Live-Interview.
Sebastian Hofmaier Live um 15:00 Uhr 
VfR Haag: Trainer brauchen Mithilfe der Eltern
Auch beim VfR Haag herrscht Trainermangel. Manfred Lohsek richtet sich deshalb im Interview direkt an die Eltern und hat eine Bitte.
VfR Haag: Trainer brauchen Mithilfe der Eltern
Nefzger und Zacherl zerschießen die Liga 
Der Tabellenerste der A-Klasse 5 FCA Unterbruck hat zwei waschechte Torjäger in seinen Reihen. Nefzger und Zacherl netzten zusammen bereits 26 mal.
Nefzger und Zacherl zerschießen die Liga 

Kommentare