SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme

SEK-Einsatz an Klinik in Deggendorf: Geiselnahme
+
Das Team von Robert Wanka muss am Ende mit einer Niederlage leben.

A-Klasse 6 kompakt

FC Wang verärgert: Schiedsrichter hat das Spiel entschieden

  • schließen

Groß war der Ärger beim FC Wang. Beim Stand von 1:1, laut Sportchef Alex Klug ein gerechtes Ergebnis, hat der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gäste entschieden. 

FC Moosburg II – SV Dietersheim 3:1 (1:0). Ein toller Erfolg gelang der Moosburger Reserve gegen den bisherigen Tabellenführer. „Wir standen hinten sicher und haben vorne unsere Chancen gesucht“, lobte FCM-Coach Malte Keding. Favorit Dietersheim konnte nur im Durchgang 1 noch gegen die motivierten Dreirosenstädter dagegenhalten, gerade nach dem Seitenwechsel waren aber die Hausherren motivierter und holten nicht unverdient die drei Zähler gegen einen SVD, der vor allem in der Offensive recht harmlos geblieben war.

Tore: 1:0 Granit Hoxhaj (34.), 1:1 Jürgen Rausch (53./FE), 2:1 Martin Rumbohm (57.), 3:1 Manuel Spanier (77.).

SV Marzling II – FCA Unterbruck II 1:3 (1:0). Einen verdienten Sieg gab’s am Wochenende für Unterbrucks Zweite beim Gastspiel in Marzling. Nachdem man das 0:1 unglücklich nach einer Ecke kassiert habe, sei es hin und her gegangen, fasste FCA-Coach Patrick Schnatmann zusammen. „In der Summe haben wir aber trotzdem verdient gewonnen, weil wir an sich das bessere Team waren.“ Jedoch profitierten die Gäste auch von einem Mann, nämlich FCA-Urgestein und Oldie Franz Knoll. Unterbrucks Lebensversicherung kam nach 63 Minuten und war an allen drei Toren seines Teams beteiligt: Das erste erzielte Knoll sechs Minuten nach seiner Einwechslung selbst, das zweite legte er auf und überdies holte Knoll auch noch den Elfmeter heraus, der dann zum 3:1 führte. So einfach geht Fußball!

Tore: 1:0 Ludwig Kaube (15.), 1:1 Franz Knoll (69.), 1:2/1:3 Christian Weber (90./FE, 90.).

TSV Eching II – SGT Moosburg 4:3 (4:1). Ein rassiges, aber nicht unfaires Match erlebten die Zuschauer am Wochenende in Eching. Bis zur Pause führten die Hausherren noch deutlich. „Nach dem Wechsel wurde es dann hektisch – dennoch haben wir verdient gewonnen, wenn auch am Ende etwas glücklich“, fasste Zebra-Coach Dominik Hiebl zusammen.

Tore: 1:0 Nico Häcker (8.), 2:0 Christian Mayer (13.), 2:1 Mahmut Yarac (18.), 3:1 Dominik Eisl (20.), 4:1 Leon Franz (43.), 4:2 Emrah Kirkulak (60.), 4:3 Mahmut Yarac (83./FE).

FC Neufahrn II – BC Attaching II 2:3 (0:2). Eine insgesamt verdiente Niederlage mussten am Wochenende die Neufahrner Reserve-Männer hinnehmen. „Attaching war in der Summe schon das bessere Team“, berichtete FCN-Sprecher Patrick Gerspacher. Dennoch wehrten sich die Hausherren nach Kräften gegen die Gäste aus der Freisinger Vorstadt, „jedoch sind wir erst Mitte der ersten Halbzeit richtig ins Spiel gekommen“, so Gerspacher weiter. Zu dem Zeitpunkt führte Attaching II bereits mit zwei Treffern. „Bei einer besseren Chancenauswertung wäre zumindest ein Punkt drin gewesen“, war man beim FCN überzeugt.

Tore: 0:1 Jan Ziob (3.), 0:2 Pascal Paringer (13.), 1:2 Robert Hartmann (67.), 1:3 Pascal Paringer (88./FE), 2:3 Kevin Philipp (90.).

FVgg Gammelsdorf II – Vatanspor Freising 2:3 (0:3). Mit dem letzten Aufgebot schleppte sich die FVgg-Zweite ins Duell mit dem Vatanspor-Team. Deswegen nahm Spartenchef Erwin Pichlmeier die Schlappe gelassen: „Respekt vor unseren Buam dafür.“ Bis zum Pausenpfiff führten die Gäste, die mit dem Sieg die Tabellenführung erobert haben, zwar deutlich mit 3:0. So ganz wollten sich die letzten FVgg-Mohikaner dann doch nicht geschlagen geben und warfen mit Herz noch einmal alles in die Waagschale. Vatanspors Mert Gündüzalp ging zudem nach einem groben Foul mit Rot frühzeitig duschen (73.).

Tore: 0:1 Cenk Toprak (9.), 0:2 Erkal Üsküplü (27.), 0:3 Kevin Schmid (35.), 1:3 Sebastian Pflügler (63./FE), 2:3 Florian Pichlmaier (83.).

FC Wang – TSV Moosburg II 1:2 (1:1). Groß war der Ärger gestern Nachmittag in Wang. Eigentlich sei das ein klassisches 1:1-Spiel gewesen, meinte Spartenchef Alex Klug, ein insgesamt nur mäßiger Kick von beiden Seiten. „Das hätte keinen Sieger verdient gehabt“, sagte Klug. Dann habe aber der Schiedsrichter das Spiel entschieden, beschwerte sich der Wanger Funktionär: „Denn das war niemals ein Elfmeter.“

Tore: 0:1 Ousseynoufall Makoumbafall (14.), 1:1 Michael Frühauf (25.), 1:2 Mete Kapcak (60./FE).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Budenzauber: FC Moosburg „Allstars“ trumpfen auf
Als gute Gastgeber haben sich die Fußballer der FVgg Gammelsdorf bei ihrem traditionellen Hallenturnier in der Sporthalle in Mauern präsentiert. Organisatorisch, weil …
Budenzauber: FC Moosburg „Allstars“ trumpfen auf
Freising Grizzlies laden zum Squeeze Cup – und feiern gelungene Premiere
Das erste Hallenturnier der Vereinsgeschichte ist gelungen: Die Freising Grizzlies hatten zum Squeeze Cup geladen, bei dem über 250 Spieler in der Luitpoldsporthalle …
Freising Grizzlies laden zum Squeeze Cup – und feiern gelungene Premiere
Beeindruckender Budenzauber in Moosburg - U-17 des SE Freising qualifiziert sich für oberbayerische Meisterschaft
Die Zuschauer sehen in Moosburg ein attraktives Hallenturnier mit glücklichen Siegern. Spannung garantierte der Lokalmatador TSV Moosburg. Zu einem Platz auf dem …
Beeindruckender Budenzauber in Moosburg - U-17 des SE Freising qualifiziert sich für oberbayerische Meisterschaft
Telekom Cup in Düsseldorf: Echinger Lungwitz debütiert bei den großen Bayern
Es ist der nächste Schritt in Richtung Profifußball: Der frühere Echinger Jugendspieler Alexander Lungwitz spielte beim Telekom Cup Seite an Seite mit Mats Hummels und …
Telekom Cup in Düsseldorf: Echinger Lungwitz debütiert bei den großen Bayern

Kommentare