+
Willkommen im Club: Moosburgs Sportlicher Leiter Philipp Reiter (M.) präsentiert mit Bob Diasonama (l.) und Faraz Ahadi zwei 22-jährige Neuzugänge, die in Finnland schon in den höchsten Ligen gespielt haben.

Fußball - Bezirksliga

Finnen-Power für den FC Moosburg

Das Bezirksliga-Schlusslicht FC Moosburg hat in der Winterpause die Weichen für die Zukunft gestellt. Coach Christoph Ball bleibt über die Saison hinaus – egal, in welcher Liga der FCM in der kommenden Runde kicken wird. Den Abgang von Karlo Rimac fangen die Blau-Schwarzen mit zwei hochinteressanten Mittelfeldspielern aus Finnland auf.

Moosburg – Die wichtigste Personalie ist Trainer Ball. „Wir freuen uns, dass Chris um eine Saison verlängert hat. Wir wollen mit ihm etwas aufbauen“, betont Sportlicher Leiter Philipp Reiter. Am liebsten wäre es Reiter, wenn die Moosburger auch in der kommenden Spielzeit in der Bezirksliga an den Start gehen könnten. „Es wird bei acht Punkten Rückstand auf den ersten Abstiegsrelegationsplatz sehr schwer. Wenn es klappt, klappt’s – wenn nicht, dann geht die Welt nicht unter“, erläutert Reiter. Er ist voll von Trainer Ball überzeugt. „Wir hatten im Sommer enorm viele Abgänge von Führungsspielern. Chris holt das Beste aus der Situation heraus.“

Ball hat verlängert, weil er in der Mannschaft Potenzial sieht. „Wir haben talentierte Akteure, die sich in einigen Bereichen aber noch verbessern können“, sagt der Coach und nennt Vitus Hilz als Beispiel: „Vitus ist 20 und macht seit einem Jahr jedes Spiel. Der spielt sehr gut, hat aber noch Luft nach oben. Die Fußballer weiterzuentwickeln, ist eine reizvolle Aufgabe“, sagt der Trainer. Torhüter Ivan Marjanovic und Kapitän Benedikt Einhauser haben für die kommende Saison bereits zugesagt. „Und die anderen Jungs werden wohl auch bleiben“, freut sich Ball.

Wenn die Moosburger nun am 4. Februar in die Vorbereitung auf die restlichen Saisonpartien starten, werden zwei neue Mittelfeldspieler mit an Bord sein. Faraz Ahadi und Bob Diasonama kommen aus Finnland – und bringen von dort Erfahrung aus den höchsten Ligen mit. Der FCM hat allerdings nicht etwa sein Scouting-System ausgebaut, sondern einfach Glück gehabt. „Der Cousin von Faraz ist der Vater eines Jugendspielers von uns. Beide kommen nun nach Deutschland, wollen hier beruflich Fuß fassen und schauen, was fußballerisch für sie möglich ist“, sagt Reiter.

„Sie werden unsere Qualität im Mittelfeld auf jeden Fall anheben“, ist Trainer Ball von den beiden 22-Jährigen überzeugt. Diasonama ist auf der Sechserposition zu Hause und absolvierte laut transfermarkt.de fünf Erstliga-Spiele in Finnland für Pallokerho-35. Hinzu kommen Einsätze in der zweiten und dritten Liga Finnlands. Die Stammposition von Faraz Ahadi ist das offensive Mittelfeld. Er hat für Grankulla IFK 17 Zweitliga-Spiele und ebenfalls mehr als 20 Drittliga-Partien absolviert. „Sie müssen sich zwar auf unser Spiel und den Fußball in Deutschland einstellen, aber das sind gute Jungs“, freut sich Coach Christoph Ball.

Den Abgang von Karlo Rimac zum Landesligisten SpVgg Landshut können die Moosburger aufgrund der beiden Neuzugänge verkraften, auch wenn der Stürmer dem FCM mit seiner Schnelligkeit fehlen wird. „Karlo studiert in Landshut, hat über das Studium zwei Spieler der Spielvereinigung kennengelernt und hat uns gefragt, ob er wechseln kann. Die Landshuter haben ihn nicht gescoutet – es war sein Wunsch“, sagt Reiter. „Wenn ein junger Spieler kommt und es höherklassig versuchen will, legen wir ihm keine Steine in den Weg.“ Und Coach Ball betont: „Wir sind im Sturm zwar nicht so breit aufgestellt, mit den beiden Neuzugängen haben wir dahinter jedoch die Qualität, dass wir Karlos Abgang auffangen können.“

Moritz Stalter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FC Moosburg macht zu viele Fehler im Spielaufbau
Bezirksligist FC Moosburg hat im Vorbereitungsmatch gegen den TSV Buchbach II eine 1:4-Niederlage kassiert. Die Gäste hatten den besseren Start und gingen schon in der …
FC Moosburg macht zu viele Fehler im Spielaufbau
Niederlagen-Doppelpack für den TSV Eching
Die Bezirksliga-Fußballer des TSV Eching sind mit einem Niederlagen-Doppelpack in die Testspielphase gestartet. Beim SC Baldham-Vaterstetten verloren die Zebras mit 1:2 …
Niederlagen-Doppelpack für den TSV Eching
Merkur CUP: 32 Landkreis-Teams und ein großer Traum
Mit der Pflichtversammlung der Jugendleiter für den Kleinfeldfußball fiel auch heuer wieder der Startschuss für den Merkur CUP. Am Dienstagabend wurden im Sportheim der …
Merkur CUP: 32 Landkreis-Teams und ein großer Traum
Regensburg II für Landesligist SEF eine Nummer zu groß
Die Landesliga-Fußballer des SE Freising befinden sich mitten in der Vorbereitung auf die restlichen Saisonspiele. Am Samstag mussten die Lerchenfelder nun allerdings …
Regensburg II für Landesligist SEF eine Nummer zu groß

Kommentare