+
Thomas Mäuer nutzte die starke Anfangsphase der Marzlinger für seinen sechsten Saisontreffer.

SVM nur eine halbe Stuned besser im Spiel

Guter Start reicht nicht: Allershausen ringt Marzling nieder

  • schließen

In Durchgang eins ging es für die Gäste aus Marzling sehr gut los: Thomas Mäuer netzte bereits in der 9. Minute zur frühen Führung ein.

Der SVM, derzeit von Personalproblemen gebeutelt, hielt über 30 Minuten ganz gut mit – auch, weil die erste Hälfte des TSV, so sagt Allershausens Spielertrainer Michael Stiller, „nicht gut“ gewesen sei. Glücklich erzielte das Heimteam in der 31. Minute den Ausgleich durch Michal Ruszkiewicz. „Wir haben unsere Angriffe nicht vernünftig zu Ende gespielt“, monierte Stiller. Ein komplett anderes Gesicht zeigten seine Spieler aber in der zweiten Hälfte: „Da war eine deutliche Leistungssteigerung erkennbar“, bilanzierte der Trainer. Kurz nach dem Seitenwechsel war es Sebastian Kny, der den Führungstreffer markierte. Die endgültige Entscheidung brachte dann eine Ecke, die Stiller selbst vergoldete (81.). Top-Torjäger Markus Lachner machte, ebenfalls nach einem Eckball, quasi mit dem Schlusspfiff den Deckel drauf.

TSV Allershausen – SV Marzling 4:1 (1:1)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diranko-Viererpack! Hallbergmoos dreht furiose Sieben-Tore-Partie gegen SV Erlbach
Der gute Lauf des VfB Hallbergmoos in der Landesliga Südost hält an. Gestern gewann die Elf das Nachholspiel in Erlbach mit 5:2 (2:2), es war im Kalenderjahr 2019 der …
Diranko-Viererpack! Hallbergmoos dreht furiose Sieben-Tore-Partie gegen SV Erlbach
Aufschlussreiches Landkreis-Duell
Die SpVgg Kammerberg gastiert am Mittwochabend beim FC Moosburg. Für die Hausherren geht es darum, die Saison mit Anstand zu beenden. Für die Spielvereinigung wird die …
Aufschlussreiches Landkreis-Duell
VfB Hallbergmoos will dem SEF auf die Pelle rücken
Es ist ein gutes Gefühl, richtige Entscheidungen getroffen zu haben. René van Santvliet, Fußball-Abteilungsleiter des VfB Hallbergmoos, ist aktuell hochzufrieden mit der …
VfB Hallbergmoos will dem SEF auf die Pelle rücken
Neufahrns Frauen müssen nach der Pause noch vier Gegentreffer hinnehmen
Nichts zu holen gab’s am Samstag für die Fußballerinnen des FC Neufahrn: Sie verloren beim FC Langengeisling klar mit 1:5.
Neufahrns Frauen müssen nach der Pause noch vier Gegentreffer hinnehmen

Kommentare