+
70 Jahre beim VfB: Alfred Pflügl sen. freute sich über die Präsente, die ihm Michaela Reitmeyer überreichte.

Mitgliederehrungen

VfB-Vorstandsdamen auf großer Präsente-Tour

Neue Wege ging der VfB Hallbergmoos, um auch in Corona-Zeiten seine langjährigen Mitglieder ehren zu können. Einige sind so lange dabei, wie der Verein alt ist. 

Hallbergmoos – Weil große Feiern und auch kleinere Zusammenkünfte in Pandemie-Zeiten nicht möglich sind, gilt es manchmal, neue Wege einzuschlagen. Und so setzten sich die beiden Vorstandsmitglieder Michaela Reitmeyer und Anna Klug vom VfB Hallbergmoos noch vor dem harten Lockdown in den VfB-Bus, um zu den Mitgliedern zu fahren, die heuer seit 50, 60 oder gar 70 Jahren ein wichtiger Teil des Sportvereins sind.

Letztere sind zugleich Männer der ersten Stunde – denn da auch der Verein 2020 seinen 70. Geburtstag hatte, stellen sie die erlesene Garde der Gründungsmitglieder. Zu diesen gehören Alois Kraut, Herbert Wagner, Johann Eberl sen., Josef Hiltawsky und Otto Schmidmeier. Ebenfalls 70 Jahre sind es bei Alfred Pflügl sen. Als Dankeschön für diese lebenslange Treue zum Klub überreichten die Vorstandsdamen – natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften – für jeden einen „Fresskorb“, Hallbergschecks sowie erstmals die silberne Vereinsmedaille. Während sie Alois Kraut, Alfred Pflügl sen., Herbert Wagner und Johann Eberl sen. die Präsente persönlich übergeben konnten, nahmen bei Josef Hiltawsky und Otto Schmidmeier die Ehefrauen die Geschenke in Empfang.

Ein Mann der ersten Stunde ist Herbert Wagner, hier mit seiner Ehefrau Erna. Fotos: VfB

Auch bei einem ehemaligen Vorsitzenden stoppte der VfB-Bus

Und weiter ging’s: Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Georg Förg, der langjährige Vereinsreferent Karl-Heinz Bergmeier und Stefan Kasian ausgezeichnet. Sie durften sich jeweils über einen Weinkorb, Hallbergschecks und die Ehrennadel freuen. Eine Flasche Wein, Hallbergschecks sowie die Vereinsnadel in Gold gab es für vier Männer, die dem VfB Hallbergmoos mittlerweile seit nunmehr 50 Jahren angehören: Dazu zählen der langjährige Vorsitzende Werner Schwirtz, Erich Multerer, Josef Gilch und Günter Wagner.

Die weiteren Jubilare erhielten ihre Präsente per Post. So bekamen für 40-jährige VfB-Zugehörigkeit Anita Meyr, Anni Hippele, Alfred Pflügl jun. und Christian Schirsch neben Hallbergschecks und Adventskalenderkarten auch die Vereinsnadel in Gold zugesandt.

Und noch ein Gründungsmitglied: Alois Kraut wurde von Anna Klug ausgezeichnet.

Herzliche Begrüßung an der Haustür

Die größte Gruppe an Jubilaren stellten aber die, die mit dem VfB Hallbergmoos schon 30 Jahre verbunden sind: Andreas Entholzner, Armin Karl, Daniel Hartshauser, Florian Niedermair, Holger Morasch, Karl-Heinz Reuther, Panagiotis Koussis und Thomas Wagner bekamen per Post Hallbergschecks, Adventskalenderkarten sowie die Vereinsnadel in Silber. Und für 25 Jahre erhielten Renate Schmidmeier, Rosemarie Mittermeier, Jörg-Peter Böheim, Sebastian Gaiser, Simon Kammann und Wolfgang Hofbauer Hallbergschecks, Adventskalenderkarten sowie die Vereinsnadel in Bronze – jedoch ebenfalls nur in den Briefkasten.

Auch wenn Michaela Reitmeyer und Anna Klug nicht jedem persönlich gratulieren konnten, zeigten sie sich nach ihrer Präsente-Tour quer durch Hallbergmoos und Goldach sehr zufrieden. Denn obwohl man sie oft nur an der Tür und mit viel Abstand empfangen hatte, so wurden sie doch immer herzlich begrüßt.

Christiane Oldenburg-Balden

Lesen Sie auch: VfB Hallbergmoos plant langfristig mit Tobias Krause

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare